Exoskelette Jederzeit sitzen – Exoskelette für gesundes Arbeiten

Autor / Redakteur: Katrin Hoffmann / M.A. Frauke Finus

Arbeitsschutz Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems und die daraus resultierenden Kosten stellen Unternehmen vor eine immer größer werdende Herausforderung. Exoskelette im Arbeitsalltag können helfen, diese Erkrankungen zu reduzieren.

Mit der neuen Produktgeneration, dem Chairless Chair 2.0, bietet Noonee neben einem noch komfortableren und leichteren Exoskelett auch ein digitales Training an.
Mit der neuen Produktgeneration, dem Chairless Chair 2.0, bietet Noonee neben einem noch komfortableren und leichteren Exoskelett auch ein digitales Training an.
(Bild: Noonee)

Im Jahr 2018 lagen die durchschnittlichen Krankheitstage eines Arbeitnehmers bei 18,5 Tagen, dies zeigt eine Auswertung der neuesten Daten des Dachverbands der Betriebskrankenkassen. Die durchschnittlichen Krankheitstage der 50 bis 54 Jährigen lagen sogar bei über 22 Tagen. Verursacht werden sie zu rund 24 Prozent durch Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems. Diese arbeitsbedingten Erkrankungen resultieren häufig aus einer ungesunden Körperhaltung oder ständigem Stehen am Arbeitsplatz.

Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Effizienz, Produktivität und Flexibilität tragen entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen bei. Aus diesem Grund sind gut ausgebildete und leistungsfähige Mitarbeiter besonders wichtig. Investitionen in eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung helfen nicht nur den Mitarbeitern, sondern auch den Unternehmen, denn mit geeigneten Maßnahmen kann die körperliche Belastung oder unnatürliche Körperhaltung am Arbeitsplatz ganz einfach vermieden werden.