Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Nanotec

Kompakte Motorsteuerung ist über USB einfach zu parametrieren

| Redakteur: Carmen Kural

Die Steuerung C5 eignet sich vor allem für einfache Applikationen, die keinen Drehgeber, aber hohe dynamische Performance und Laufruhe erfordern.
Die Steuerung C5 eignet sich vor allem für einfache Applikationen, die keinen Drehgeber, aber hohe dynamische Performance und Laufruhe erfordern. (Bild: Nanotec)

Speziell zur Open-Loop-Ansteuerung von Schrittmotoren mit einer Baugröße von Nema 17 bis Nema 34 hat Nanotec eine Steuerung entwickelt, die über USB schnell und einfach zu parametrieren und programmieren ist.

Die Steuerung C5 eignet sich vor allem für einfache Applikationen, die keinen Drehgeber, aber hohe dynamische Performance und Laufruhe erfordern, so der Anbieter.

Die Ansteuerung ist über Takt-Richtung ebenso wie als Drehzahl- oder Positionsvorgabe über den Analogeingang möglich. Zusätzlich werden Ablaufprogramme unterstützt, die direkt im Motorcontroller ausgeführt werden, wie es heißt. Die in der C++ basierten Programmiersprache Nano-J erstellten Programme werden als Maschinencode in der Steuerung ausgeführt und über das Echtzeitbetriebssystem in 1 ms-Zyklen mit den digitalen Ein-/und Ausgängen sowie mit über den Feldbus empfangenen Anweisungen synchronisiert. So könne – beispielsweise für Formatverstellungen oder einfache Zusatzfunktionen an Maschinen – der Antrieb autonom ohne Feldbusverbindung zur SPS arbeiten.

Durch die neuartige Motorresonanz-Unterdrückung über eine softwarebasierte Stromregelung („dspDrive“) soll sich die C5 vor allem für Anwendungen eignen, bei denen besonders ruhig laufende, resonanzarme Schrittmotoren gefragt sind, beispielsweise in der Medizintechnik, der Laborautomation oder bei optischen Geräten.

Für anspruchsvolle Closed-Loop-Anwendungen bietet Nanotec die Variante C5-E an. Sie ist mit einer CAN-Open-Feldbusschnittstelle sowie einem Encoder-Eingang ausgestattet und sowohl für Schrittmotoren als auch für BLDC-Motoren mit einer Dauerleistung von bis zu 250 W ausgelegt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42847842 / Antriebstechnik )

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen