Suchen

Antriebe KTR Kupplungstechnik als Fair Company ausgezeichnet

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die KTR Kupplungstechnik GmbH, Rheine, beteiligt sich an der Initiative Fair Company und erhielt dafür ein Gütesiegel. Fair Company ist die Qualitätsoffensive von Karriere.de, dem zentralen Karriere-Portal der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Firmen zum Thema

Holger Klinge, Leiter Personal bei KTR, freut sich über das Gütesiegel.
Holger Klinge, Leiter Personal bei KTR, freut sich über das Gütesiegel.
(Bild: KTR)

Die Initiative zeichnet Unternehmen aus, die für eine neue Ethik in der Arbeitswelt stehen und akademischen Absolventen eine faire Chance beim Berufseinstig geben. Damit verpflichtet sich der Kupplungshersteller aus Rheine um faire Arbeitsbedingungen für Praktikanten, Volontäre, Hospitanten und Aushilfen.

KTR engagiert sich in Sachen Nachwuchsförderung

„Für KTR ist es außerordentlich wichtig, junge Talente zu fördern und ihnen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben zu ermöglichen“, erklärt Holger Klinge, Leiter Personal bei KTR. „Mit der Teilnahme an der Initiative Fair Company unterstreichen wir unser Engagement in Sachen Nachwuchsförderung, schließlich ist sie fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur“.

Bildergalerie

Die beteiligten Unternehmen verpflichten sich unter anderem, keine Praktikanten mit der vagen Aussicht auf eine anschließende Vollzeitstelle zu ködern und keine Hochschulabsolventen mit Praktika zu vertrösten, die sich auf eine feste Stelle bewerben. Zudem muss eine adäquate Aufwandsentschädigung bei längerfristigen Praktika gezahlt werden.

Einhaltung der Regeln wird regelmäßig kontrolliert

Die Einhaltung dieser Regeln wird regelmäßig durch die Redakteure von Karriere.de kontrolliert. Zudem gibt es für Betroffene die Möglichkeit, Verstöße eines Unternehmens zu melden. Übertritt ein Unternehmen mehrmals die Regelungen, wird diesem die Auszeichnung entzogen.

(ID:42395426)