Suchen

Spannmittel

Leistungsdichte Spannmittel reduzieren Rüstzeit und Störkontur

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Die Verriegelung erfolgt mechanisch über ein Federpaket. Sie ist selbsthemmend und formschlüssig. Dabei werden Haltekräfte bis 75.000 N erreicht.

Nullpunktspannsysteme ermöglichen höhere Zerspanungsparameter

Verglichen mit konventionellen Nullpunktspannsystemen sind mit dem leistungsdichten Nullpunktspannsystem von Schunk deutlich höhere Zerspanungsparameter möglich. Selbst extreme Querkräfte werden zuverlässig aufgenommen, ohne dass das Werkstück seine Position verändert. Der Vorteil für den Anwender: Die Bearbeitungszeit sinkt und die Präzision am Werkstück steigt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Hinzu kommt, dass alle Funktionsteile wie Grundkörper, Spannbolzen und Spannschieber in gehärtetem Edelstahl ausgeführt sind. Zudem sind die wartungsfreien Module komplett abgedichtet und so vor Spänen, Staub und Kühlschmiermittel geschützt.

Um zu verhindern, dass sich beim Werkstückwechsel Späne im Modul festsetzen, verfügt Vero-S generell über einen Sperrluftanschluss. Werden die Module automatisiert beladen, lassen sich zudem die Spannschieber abfragen. Weil das Spannsytem pneumatisch betätigt wird, lässt es sich auch in bereits vorhandene Maschinen schnell und günstig integrieren – schließlich ist Druckluft im Gegensatz zur Hydraulik meist bereits an der Maschine vorhanden.

Neuheiten beim Nullpunktspannsystem auf der EMO Hannover 2011

Zur EMO 2011 wird Schunk das Nullpunktspannsystem weiter ausbauen. Das neue Spannmodul NSE mini hat einen Durchmesser von nur 90 mm und ermöglicht ein besonders kleines Rastermaß. Besonderes Merkmal ist seine extrem niedrige Bauhöhe: NSI mini ist gerade mal 20 mm hoch.

Mit ihm erweitert Schunk die Möglichkeit der Direktspannung nun auf kleine Werkstücke. Anstelle des bisher standardisierten Abstands von 200 mm zwischen zwei Spannbolzen genügen mit NSE mini künftig gerade einmal 100 mm. Die Spannbolzen selbst haben einen Durchmesser von 20 mm und werden mit M8-Schrauben befestigt.

Patentierter Eil- und Spannhub ermöglicht Einzugskräfte bis 1500 N

Wie bei allen Vero-S-Modulen bleibt die umfangreiche Serienausstattung der Module unverändert. Aufgrund des patentierten Eil- und Spannhubs erreicht NSE mini Einzugskräfte bis 1500 N.

Auch für Drehbearbeitungen wird Schunk auf der EMO erstmals eine Nullpunktspannlösung präsentieren. Ziel ist es, für die Anforderungen der modernen Fräs-Drehzentren einen sicheren und schnellen Werkstück- und Spannmittelwechsel zu ermöglichen.

(ID:28281050)