Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Honmaschinen

Maschinenbauer Gehring aus der Insolvenz gerettet

06.04.2009 | Redakteur: Stéphane Itasse

Der Geschäftsbetrieb des insolventen Ostfilderner Werkzeugmaschinen-Herstellers Gehring wird unter neuer Regie fortgeführt. Der Münchner Investor Stargate Capital hat die Unternehmensgruppe Gehring erworben und sichert so allein am Standort Ostfildern etwa 300 Arbeitsplätze, wie der Insolvenzverwalter Dr. Tibor Braun mitteilt.

Das Familienunternehmen Gehring ist einer der führenden Hersteller von Honmaschinen. Diese Maschinen werden weltweit vor allem im Bau von Automobilmotoren eingesetzt. In der Folge der weltweiten Automobilkrise musste Gehring im November 2008 deshalb einen Insolvenzantrag stellen.

Honmaschinen-Hersteller hält Betrieb aufrecht

Im Zuge der Insolvenzabwicklung wurde die nahtlose Betriebsfortführung sichergestellt. Im Rahmen eines durchgreifenden Sanierungsprozesses musste insgesamt 146 Beschäftigten gekündigt werden; diese sind jedoch nahezu ausnahmslos in die angebotene Beschäftigungsqualifizierungsgesellschaft übergetreten.

„Wir sind ausgesprochen glücklich, in diesen schwierigen Zeiten einen strategischen Investor für die Firmengruppe Gehring gefunden zu haben, der den Erhalt der Gehring-Unternehmen langfristig sicherstellt“, sagte Braun. „Mit dieser Maximallösung verbleibt der von den Automobilherstellern als „Technologieführer“ bezeichnete Hersteller von Honmaschinen weiterhin am Markt“.

Tochtergesellschaften mit übernommen

Stargate Capital übernimmt neben dem Geschäftsbetrieb der Gehring GmbH & Co. KG auch die von der Insolvenz nicht betroffenen Tochtergesellschaften, die Diato GmbH in Ostfildern, die Gehring Naumburg GmbH & Co. KG sowie über die Gehring International GmbH auch die Auslandstochtergesellschaften in USA, China, Brasilien und Frankreich. Damit soll die „Schlagkraft“ der Unternehmensgruppe erhalten bleiben.

Stargate Capital ist über die Stargate Automotive GmbH bereits als Lieferant im Automobilsektor tätig. Mit der Firma Bleichert in Osterburken gehört ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich der Fördertechnik, Fabrikautomation sowie der Montage- und Verkettungstechnik zur Unternehmensgruppe, heißt es in der Mitteilung. Durch den Zukauf von Gehring sollen zwischen diesen Unternehmen strategische Effekte in erheblichem Umfang realisiert werden.

Banken unterstützen Sanierung des Honmaschinen-Produzenten

Ermöglicht wurde die Übernahme der Gehring Unternehmensgruppe nicht zuletzt durch die Bereitschaft der bisherigen Poolbanken, für die Transaktion eine Neufinanzierung zu gewährleisten. „Die Baden-Württembergische Bank, die Kreissparkasse Esslingen sowie die Deutsche Bank halten das Erwerberkonzept für zukunftsträchtig und setzen damit auch auf die hohe Qualität der Gehring-Sondermaschinen und die Marktstellung von Gehring“, erläutert Dr. Braun weiter. „Dieses Neuengagement der Gläubigerbanken ist insbesondere unter Betrachtung des gesamtkonjunkturellen Umfelds außergewöhnlich.“

Die Übernahme der Gehring Unternehmensgruppe erfolgt mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. März 2009. Die Gesellschaft firmiert nun unter „Gehring Technologies GmbH“.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 296387 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Über ein Dutzend Maschinen in Limburg unter Span

Bimatec Soraluce

Über ein Dutzend Maschinen in Limburg unter Span

19.11.18 - Die Bimatec-Soraluce-Technologietage, die vom 12. bis 16. November abgehalten wurden, lockten die Besucher unter anderem mit smarten Maschinenkonzepten bis hin zu automatischen Hilfssystemen zur Vibrationsdämpfung oder wahre Zeitsparer zur Großteileausrichtung. lesen

ZF bekommt Genehmigung für Automatikdrohne

Drohneneinsatz

ZF bekommt Genehmigung für Automatikdrohne

13.11.18 - Als erstes Unternehmen in Deutschland hat ZF die behördliche Genehmigung für automatisierte Drohnenflüge auf einem Werksgelände erhalten. Seit kurzem fliegt ein Drohnen-Prototyp Ersatzteile wie Sensoren oder Steuerkarten vom Zentrallager zu dezentralen Werkstätten. lesen

Mit Leichtigkeit zur Vorzeigemesse

Composites Europe 2018

Mit Leichtigkeit zur Vorzeigemesse

12.11.18 - Nun liegt uns der Abschlussbericht der Composites Europe vor. Wer die Publikumsrenner auf der Messe waren, wie es mit der Branche weiter geht, und wie die Endzahlen aussehen, verrät der folgende Bericht des Veranstalters Reed Exhibitions. lesen