Suchen

Esta auf der AMB 2018 Messepremiere für flexibel nutzbare Trockenentstauber

| Redakteur: Peter Königsreuther

Esta bietet jetzt die neue sowie günstige Estmac-D-Serie in zwei Leistungsstufen an, die, wie es heißt, bis zu einem maximalen Luftvolumenstrom von 1800 m³/h erreichen. Halle 8 am Stand B71.

Firmen zum Thema

Esta erweitert sein Entstaubersortiment um ein neues Einstiegsmodell. Mit dem Gerät Estmac D biete der Absaugtechnikspezialist den Anwendern eine kompakte und preiswerte Trockenentstauber-Modellreihe für das untere bis mittlere Leistungssegment. Premiere feiert der Estmac D auf der AMB 2018 in Halle 8 am Stand B71.
Esta erweitert sein Entstaubersortiment um ein neues Einstiegsmodell. Mit dem Gerät Estmac D biete der Absaugtechnikspezialist den Anwendern eine kompakte und preiswerte Trockenentstauber-Modellreihe für das untere bis mittlere Leistungssegment. Premiere feiert der Estmac D auf der AMB 2018 in Halle 8 am Stand B71.
(Bild: Esta)

Die Trockenentstauber seien folglich für den unteren bis mittleren Leistungsbereich ausgelegt und deshalb auch relativ günstig sein. Diese Einstiegsmodelle saugen rieselfähige und trockene Stäube ab und eignen sich laut Esta auch für viele Standardanwendungen in der Metallbearbeitung wie zum Beispiel beim Schleifen, Polieren, und Schneiden von Normalstahl. Die Entstauber sollen auch für andere Branchen nützlich sein. Außerdem können sie sowohl zur Einzel- als auch zur Mehrplatzabsaugung, unter anderem direkt an Schleifböcke, Sägen oder Absaugtische angeschlossen werden, erklärt Esta. Auch mit einem Absaugarm zur punktuellen Stauberfassung könnten sie arbeiten. Weil sie kompakt gebaut sind, lassen sich die stationären Estmac-Entstauber auh flexibel an wechselnden Standorten aufstellen, so Esta. Das Gehäuse bestehe aus robustem Stahlblech.

Leise und sparsam im Betrieb

Die Estmac-D-Trockenentstauber sind, wie es heißt, mit Dauerfilterpatronen der Staubklasse „M“ ausgestattet, was einem Abscheidegrad der Partikel von 99,9 % entspricht. Die Anwender könnten die Filter einfach und schnell mittels druckluftbetriebener Rotationsdüse reinigen. So erreichen sie eine lange Standzeit und senken die Betriebskosten, sagt der Hersteller. Der integrierte Vorabscheider verlängere zusätzlich die Haltbarkeit der Filterpatronen, denn sondere im Vorfeld groben Schmutz und Partikel aus der eingesaugten Luft ab. Mit dieser Funktion werde die Filterpatronen außerdem weniger stark belastet, weil sie nur noch den feineren Staub ausfiltern müsse. Über den fahrbaren Staubsammelbehälter kann der angefallene Schmutz nach Aussage von Esta einfach und unter geringen Staubemissionen entsorgt werden. Die integrierte Ventilatoreinheit habe man strömungsoptimiert angeordnet und effizient schallgedämmt.

Esta hat auch was für die Schweißtechnik in petto:

In Kürze gibt es auch passende Nassabscheider

Esta stelle die neue Trockenentstauber-Serie erstmals auf der AMB in Stuttgart dem Fachpublikum vor. Auf dem Messestand könne man die Gelegenheit nutzen, die neuen Estmac D-Geräte genau unter die Lupe zu nehmen. Die Estmac-Produktfamilie wird, wie es heißt, aber noch erweitert. In Kürze bringe Esta im Zuge dessen die dazugehörige Nassabscheider-Baureihe auf den Markt, um das gesamte Anwendungsspektrum in diesem Leistungssegment abzudecken.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45416734)