Suchen

Ziehl Industrie-Elektronik Messstellenvervielfacher erzeugt vier Ausgangssignale Pt 100

| Redakteur: Carmen Kural

Vier Ausgangssignale Pt 100 erzeugt laut Ziehl Industrie-Elektronik der TMU104V aus einem Eingangssignal.

Firmen zum Thema

Vier Ausgangssignale Pt100 erzeugt der TMU104V aus einem Eingangssignal.
Vier Ausgangssignale Pt100 erzeugt der TMU104V aus einem Eingangssignal.
(Bild: Ziehl Industrie-Elektronik)

An den Messeingang des TMU104V sollen fast beliebige Temperatursensoren (Pt 100, Pt 1000, KTY 83/84, Thermoelemente B, E, J, K, L, N, R, S, oder T) angeschlossen werden können. Der Messstellenvervielfacher macht Unternehmensangaben zufolge daraus vier gegeneinander isolierte Widerstandssignale Pt 100.

Der Messbereich betrage -199 bis 850 °C. Die Ausgangssignale können laut Anbieter dazu verwendet werden, mit mehreren unabhängigen Geräten wie Regler, Anzeige, Temperaturbegrenzer und Steuerungen, denselben Sensor auszuwerten. Angesteuert über die integrierte Schnittstelle RS 485 eigne sich der TMU104V als Simulator für vier Signale Pt 100. Mit seinem Allspannungsnetzteil kann er an Steuerspannungen AC/DC 24-240 V betrieben werden, wie es heißt.

(ID:42433104)