Suchen

EMO Hannover 2019 Mit der IoT-Plattform zur Smart Factory

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Eine Industrial-IoT-Plattform lässt Nutzern die Wahl, ob sie ihre Produktionsdaten in der Fabrik behalten oder in einer externen Cloud speichern.

Firmen zum Thema

Noch im laufenden Jahr soll der Vertrieb der IoT-Plattform auf dem europäischen Markt beginnen.
Noch im laufenden Jahr soll der Vertrieb der IoT-Plattform auf dem europäischen Markt beginnen.
(Bild: Fanuc Europe)

Der Automatisierungsspezialist Fanuc startet auf EMO Hannover seine Industrial-IoT-Plattform Fieldsystem für Europa. Noch im laufenden Jahr soll der Vertrieb dieses Systems auf dem europäischen Markt beginnen. „Field“ steht für „Fanuc Intelligent Edge Link and Drive“.

Das Fieldsystem kann Produktionsmaschinen unterschiedlicher Generationen und Hersteller in einer Fabrik verbinden und ermöglicht dadurch eine umfassende Datenanalyse entlang der gesamten Prozesskette – das gilt als entscheidender Schritt zur Smart Factory.

Im Gegensatz zu anderen IIoT-Plattformen lasse das System Nutzern die Wahl, heißt es, ob sie ihre Produktionsdaten in der Fabrik behalten oder in einer externen Cloud speichern möchten.

Das offene System ist den Angaben zufolge in der Lage, Maschinen aller Hersteller und Generationen zu verbinden. In Japan sei es bereits erfolgreich in Betrieb.

Fanuc Europe Corporation S.A. auf der EMO Hannover 2019, Halle 9, Stand A50.

(ID:46137120)