Suchen

Wälzlager Mit Festschmierstoff Lebensdauer von Wälzlagern erhöhen

Redakteur: Stefanie Michel

Für Anwendungen, bei denen zur Schmierung kein Öl oder Schmierfett eingesetzt werden kann, bietet Künemund mit Molybdändisulfid (MoS2) geschmierte Wälzlager an.

Firmen zum Thema

Mit Molybdändisulfid geschmierte Wälzlager von Künemund.
Mit Molybdändisulfid geschmierte Wälzlager von Künemund.
(Bild: Künemund)

Das Molybdändisulfid sorgt für eine Trennung der metallischen Reibpartner auch bei sehr hohen Temperaturen von über 250 °C. Ausgasungen finden aufgrund der Feststoffbasis so gut wie nicht statt.

Die mit dem MoS2-Compound präparierten Wälzlager kommen beispielsweise in PVD-Beschichtungsanlagen an den Drehgestellen oder auch in Stahlwerken in den Auslaufrollen zum Einsatz. Es können alle Standard-Wälzlager, die einen ausreichenden Freiraum zwischen den Lagerringen bieten, mit dem Compound befüllt werden. Die Lager können offen laufen, Deckscheiben sind ebenso möglich.

(ID:45234701)