Suchen

Covestro

Mit über 300 Sachen voll im Ziel liegen – Dank Polycarbonat

| Redakteur: Peter Königsreuther

Covestro ist der Hersteller eines speziellen Polycarbonats, das sich hervorragend dazu eignet, daraus hoch präzise Nocken für Sportpfeile zu fertigen. Die Nocke ist das kraftübertragende Bindeglied zwischen Sehne und Pfeil, heißt es. Auch die Weltbogensportlerin 2016, Lisa Unruh, setze auf Präzisionsnocken aus Makrolon 2805.

Firmen zum Thema

Mit hoch präzisen Nocken aus Covestros Makrolon 2805 auf der Sehne, visiert die zur Weltbogensportlerin 2016 gekürte Lisa Unruh das Ziel an. Die Werner Beiter GmbH & Co. KG fertigt die Polycarbonat-Nocken an, mit denen, wie Covestro betont, noch weitere Sportler ihre Performance verbessern konnten.
Mit hoch präzisen Nocken aus Covestros Makrolon 2805 auf der Sehne, visiert die zur Weltbogensportlerin 2016 gekürte Lisa Unruh das Ziel an. Die Werner Beiter GmbH & Co. KG fertigt die Polycarbonat-Nocken an, mit denen, wie Covestro betont, noch weitere Sportler ihre Performance verbessern konnten.
(Bild: Günter Kuhr)

Das Bogenschießen ist eine Präzisionssportart, und deshalb unterliegen Pfeil und Bogen einer stetigen Technik-Evolution, wie Covestro erklärt. Das gelte auch für die Nocken – den hintersten Teil des Pfeils, der mit der Sehne des Bogens für kurze Zeit eine Einheit bildet, bevor der gespannte Bogen den Pfeil in Richtung Zielscheibe schnellen läßt. Die Nocke ist laut Covestro der zentrale Punkt, der die immense Abschussenergie direkt auf den Pfeil überträgt, um diesen auf Geschwindigkeiten von mehr als 300 km/h zu beschleunigen.

Bei der Anfertigung der Nocken überlasse die Werner Beiter GmbH & Co. KG aus dem schwäbischen Dauchingen nichts dem Zufall, und gilt außerdem als Pionier des Präzisionsspritzgießens. Werner Beiter hat sich durch, wie es heißt, unzählige Produktentwicklungen einen weltweiten Ruf als Premiumhersteller für Zubehörteile im Bogensport erarbeitet. Für die Nocken verwendet das Unternehmen seit 1985 das Polycarbonat Makrolon 2805 von Covestro.

Schwäbische Nocken erhöhen die Siegeschancen

Mit seiner mechanischen Festigkeit in Kombination mit den für diese Anwendung entwickelten Effektfarben definiere das Material die hohe Qualität der Nocken. Schließlich basiert der Weltruf dieser Produkte auf hoher Robustheit, gepaart mit einem speziellen optischen Effekt, der es dem Bogenschützen erlaubt, den Auftreffpunkt des Pfeils auch aus großer Entfernung präzise zu lokalisieren.

Nicht nur die deutsche Schützin Lisa Unruh habe mit Beiter-Nocken Erfolg: Am Dauchinger Standort von Firma Beiter sind im Werner & Iris Center – einer weltweit einmaligen Testhalle für Bogenschützen – ständig Nationalteams, Weltmeister und Olympiasieger aus der ganzen Welt vor Ort, wie Covestro sagt – stets auf der Suche nach der letzten Finesse, um die Grenzen der bestehenden Weltspitze-Ergebnisse noch ein bisschen weiter zu verschieben. Da sei Makrolon 2805 immer ganz vorne mit dabei, wenn erfolgreiche Bogenschützen ihre Siege feiern.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44538976)