Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Gesenkschmieden

Neuartiger Schmiedestahl erleichtert verzugsfreie und kosteneffiziente Fertigung

| Redakteur: Stéphane Itasse

Der neuartige Stahl Bainidur 1300 macht laut Deutschen Edelstahlwerken das Gesenkschmieden einfacher und kosteneffizienter.
Der neuartige Stahl Bainidur 1300 macht laut Deutschen Edelstahlwerken das Gesenkschmieden einfacher und kosteneffizienter. (Bild: Deutsche Edelstahlwerke)

Mit dem Schmiedestahl Bainidur 1300 haben die Deutschen Edelstahlwerke nach eigenen Angaben einen fortschrittlichen Werkstoff entwickelt. Zum einen ist die Verarbeitung des bainitischen Stahls vergleichsweise einfach und kosteneffizient. Zum anderen ermöglicht der Stahlhersteller damit neuartige Leichtbaukomponenten.

Schmiedeteile aus herkömmlich eingesetzten Vergütungsstählen verziehen sich beim Schmieden und müssen aufwendig nachbearbeitet werden, wie die Deutschen Edelstahlwerke, ein Unternehmen der Schmolz+Bickenbach-Gruppe, weiter berichtet. Werkstücke aus dem neuen Schmiedestahl können ohne ein zusätzliches Vergüten, ohne Verzugsrisiko und in gleichbleibend hoher Qualität gefertigt werden. Das gilt auch für Bauteile mit größerem Volumen (> 60 mm rund) und erheblichen Querschnittsänderungen. Dabei handelt es sich laut Hersteller um ein Alleinstellungsmerkmal, das Bainidur 1300 auch von anderen Bainiten unterscheidet.

Eine weitere Besonderheit des neuen Schmiedestahls ist das große Prozessfenster hinsichtlich der Temperaturführung beim Schmieden und Abkühlen. So können die bainitische Gefügestruktur und die Bauteileigenschaften sicher eingestellt werden. Dadurch sinkt auch der Prüfaufwand.

Die durchschnittliche Festigkeit des Schmiedestahls Bainidur 1300 beträgt laut Deutschen Edelstahlwerken 1200 MPa und kann bei Bedarf kundenspezifisch gesteigert werden. Eine zusätzliche Vergütung nach dem Schmieden ist dafür nicht erforderlich.

Ein weiterer Vorteil des neuen Schmiedestahls sind die gute Zerspanbarkeit und Nitrierbarkeit. Darüber hinaus bietet er eine gute Kerbschlagzähigkeit. Diese Attribute wirken sich ebenfalls positiv auf die Prozesskosten und die Bauteilqualität aus.

Smarte Herstellung von Leichtbauteilen aus Stahl

Kosten und Emissionen senken

Smarte Herstellung von Leichtbauteilen aus Stahl

28.07.17 - Energie signifikant einsparen und CO2-Emissionen senken – Ecodesign ist in Kombination mit Spezialstahl der Schlüssel, um dieses Ziel zu erreichen und Kosten zu reduzieren. Neben der Auswahl des Werkstoffs entscheiden Produktionsverfahren und Konstruktionsweise eines Bauteils über den ökologischen und ökonomischen Mehrwert entlang der gesamten Wertschöpfungskette bis hin zum Einsatz. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44976280 / Massivumformung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

24 Gadgets zur Weihnachtszeit

Geschenkideen

24 Gadgets zur Weihnachtszeit

07.12.17 - Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und es wird Zeit, sich um die Weihnachtsgeschenke zu kümmern. Wie wäre es mit einem praktischen, nützlichen oder verrückten Gadget? Für beinahe jeden Anlass gibt es eine passende technische Spielerei. Wir zeigen Ihnen 24 Gadgets, die gut unter den Weihnachtsbaum passen. lesen

MM Innovationstag - Fachvorträge, Ausstellung und Networking

MM Akademie

MM Innovationstag - Fachvorträge, Ausstellung und Networking

11.12.17 - Am 7. Dezember 2017 fand in Düsseldorf der erste MM Innovationstag zum Thema Fertigungstechnik 4.0 statt. Führende Unternehmen wie Siemens, Renishaw, Meusburger oder Open Mind stellten Methoden und Kompetenzen für die digitale Fertigungstechnik vor und präsentierten Lösungen aus der Praxis. lesen

Mensch-Roboter-Kollaboration – Neue Perspektive der industriellen Robotik

Forschungsprojekt Claxon

Mensch-Roboter-Kollaboration – Neue Perspektive der industriellen Robotik

04.12.17 - In der zukünftigen Mensch-Roboter-Kollaboration gilt es noch viele Aspekte zu klären, zum Beispiel Sicherheitsanforderungen an die Roboter. Das Imec betrachtet dieses Thema der industriellen Robotik einmal aus einem anderen Blickwinkel. lesen