Suchen

Gesponsert

BEST OF INDUSTRY AWARD – Kategorie Fertigungstechnik PenWelder —der einfache Weg zum Laserschweißen

Der PenWelder vereint die leichte Anwendung eines Handgerätes mit den Vorteilen des Laserschweißens, wie geringem Wärmeeintrag, deshalb kaum Verzug am Bauteil, hoher Reproduzierbarkeit, schmalen Schweißnähte und einer hohen Schweißgeschwindigkeit.

Der PenWelder ist als handgeführtes Laserschweißgerät das ideale Werkzeug zum Laserfeinschweißen, Laserpunktschweißen und Laserheften.
Der PenWelder ist als handgeführtes Laserschweißgerät das ideale Werkzeug zum Laserfeinschweißen, Laserpunktschweißen und Laserheften.
(Bild: Blue LaserTools)

Mit dem PenWelder steht nun ein innovatives Schweißwerkzeug zum Heften von Bauteilen zur Verfügung. Bei geeigneter Konstruktion können Bauteile damit ohne aufwendige Spannvorrichtung per Laser geschweißt werden. In der Regel wird das System ergänzend zu einer Roboterschweißanlage oder einer mehrachsigen Portalschweißanlage betrieben. Der Vorteil: Die Bauteile können einfach vorgeheftet werden. Man gewinnt so Zeit und spart Geld für aufwendige Vorrichtungen. Darüber hinaus lässt sich der PenWelder zum Schweißen von Prototypen und Kleinserien in der Blech- und Feinblechverarbeitung einsetzen. Das Laser-Handschweißgerät besteht aus vier Komponenten: der Bearbeitungsoptik, dem Laserlichtkabel, der Steuerbox und dem Fußschalter. Der PenWelder ist außerdem das weltweit einzige verfügbare System, das an alle industriell gängige Festkörperlaser sicher angeschlossen werden kann. Verschiedene optische Steckertypen, wie zum Beispiel an Scheiben- oder Faserlasern üblich, stellen kein Problem für den Anschluss des PenWelders dar.

Laserschweißen ist für jeden machbar

Bei der Entwicklung des PenWelder-Systems wurde speziell auf die Lasersicherheit geachtet. Das System bindet deshalb alle sicherheitsrelevanten Komponenten der Laserquelle ein und nutzt diese im operativen Betrieb.

Die einfache Arbeitsweise mit dem PenWelder-System beruht darauf, dass das Gerät immer im Kontakt mit dem Bauteil ist. Das dient zum einen der Lasersicherheit, denn ohne den Kontakt bleibt der Laser aus, und zum anderen ist dadurch ein reproduzierbares Arbeiten möglich, weil der Fokusabstand immer konstant ist. Durch diese Produkteigenschaft ist auch der einfache Einstieg ins Laserschweißen für die Mitarbeiter möglich. Kontaktspitzen, Pilotlaser und Führungsschiene sind wichtige Werkzeuge, die das Schweißen mit dem PenWelder erleichtern. Die Kontaktspitze hilft dabei, den Handlaser entlang der Bauteilform sicher zu führen. Der Pilotlaser zeigt, wo der Laserstrahl auf das Bauteil auftrifft, und hilft dabei, den PenWelder richtig auszurichten. Das Führungslineal ist hilfreich, wenn es um das Schweißen einer I-Naht beziehungsweise um das Schweißen entlang von Kanten geht.

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.

(ID:46491180)