Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

ERP-Markt

Proalpha und Alpha Business Solutions gehen zusammen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Dr. Friedrich Neumeyer, CEO von Proalpha, und Michael Finkler, Vorstandsvorsitzender der Alpha Business Solutions AG.
Dr. Friedrich Neumeyer, CEO von Proalpha, und Michael Finkler, Vorstandsvorsitzender der Alpha Business Solutions AG. (Bild: Proalpha)

Alpha Business Solutions (ABS) wird durch die Proalpha-Gruppe übernommen. Beide Unternehmen versprechen sich davon mehr Synergien und noch mehr Präsenz und Stärke auf dem deutschen ERP-Markt. Beide Unternehmen waren bisher die stärksten Vermarkter von Proalpha ERP.

Ziel des Erwerbs von ABS durch die Proalpha-Gruppe ist es, die Marktposition des ERP-Anbieters auszubauen und die Grundlage für weiteres Wachstum zu legen. Beide Unternehmen waren in der Vergangenheit erheblich stärker als der Markt gewachsen, im Geschäft mit neuen Kunden konnte man deutliche zweistellige Zuwachsraten verzeichnen.

Proalpha Software GmbH firmiert in Proalpha Business Solutions GmbH um

Proalpha ERP soll noch mehr als bisher in Branchen verankert werden. Die Gruppe verfügt nach dem Zusammenschluss über rund 700 Mitarbeiter, 1700 Kunden und 12 Niederlassungen allein in Deutschland. Diese erhöhte Präsenz mit einer deutlich verstärkten Mannschaft ermöglicht nicht nur einen noch umfassenderen Service, sondern vor allem auch einen noch höheren Spezialisierungsgrad.

Um den partnerschaftlichen Zusammenschluss zu betonen, wird die Proalpha Software GmbH in die Proalpha Business Solutions GmbH umfirmieren, wodurch man wichtige Teile beider Firmen zusammenzieht. Erwerb und Namensänderung sind u.a. vorbehaltlich der erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

„Wir haben jetzt die Chance, einzelne Branchen noch intensiver anzugehen und unseren Blick langfristig auch über ERP hinaus zu richten. Wir werden unser Portfolio erweitern und Themen wie Industrie 4.0 werden uns in Zukunft stärker beschäftigen als bisher. Gemeinsam können wir noch gezielter auf die Wünsche unserer Kunden eingehen: Sie profitieren von einer weiter optimierten Lieferfähigkeit und können auf mehr Ressourcen zugreifen. So haben sie beispielsweise Zugang zu einem größeren Pool an Dienstleistern und auf mehr Spezialisten bei uns im Haus. Die ABS-Kunden profitieren zudem von unserer internationalen Aufstellung“, so Dr. Friedrich Neumeyer, CEO der Proalpha-Gruppe.

„Der Zusammenschluss ist nur eine logische Fortsetzung unserer bisherigen intensiven Zusammenarbeit. Eine größere Organisation erlaubt uns intensivere Fokussierung auf Branchen und weitere Schwerpunktthemen, aber auch einen besseren Ausgleich von Dienstleistungskapazitäten“, ergänzt Michael Finkler, Vorstand der Alpha Business Solutions AG und künftiges Mitglied der Konzerngeschäftsleitung der Proalpha Business Solutions GmbH.

Branchenspezifische Lösungen der ABS fließen in die neue Organisation ein

Die branchenspezifischen Lösungen der ABS, die sogenannten Components, fließen in die neue Organisation ein. Der Zusammenschluss bezieht sich ausschließlich auf das Proalpha-Geschäft der ABS und damit auf rund 95 % des ABS Geschäfts. Das SAP Geschäft der ABS wird außerhalb der Proalpha-Gruppe als eigenständiges Geschäft durch die bisherigen Gesellschafter der ABS fortgeführt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43321770 / Unternehmenssoftware)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen