Erl Automation / MAN Diesel & Turbo

Produktivitätssteigerung beim Blechzuschnitt durch neue Portalschneidanlage

Seite: 3/4

Anbieter zum Thema

Die Erlcut ist mit der netzwerkfähigen Touch Screen Steuerung E*volution ausgestattet. Durch ihr intuitives Bedienkonzept mit übersichtlich strukturierten Menüs ist auch unerfahrenen Anwendern ein schneller Einstieg möglich. Ein 21 Zoll großer Flachbildschirm mit entspiegelter Glasoberfläche sorgt für ermüdungsfreies Arbeiten und gute Lesbarkeit.

In der Konfiguration der E*volution Steuerung ist es möglich, eine personalisierte Anzeige zu erstellen, sodass sich verschiedene Benutzer bei MAN mit unterschiedlichen Funktionen und Ansichten an der Maschine anmelden können. Insgesamt werden künftig 4-5 Mitarbeiter die Anlage bedienen – mit der Funktion, jeweils ein individuelles Profil laden zu können, werden Fehlbedienungen und unerwünschte Ausfallzeiten verhindert.

Zuverlässig und nah

Für eine einfache Handhabung der Maschine sorgt auch die im Lieferumfang enthaltene Prozessdatenbank für Autogen- und Plasma-Schneiden, die auf der jahrelangen Erfahrung von Erl basiert. Somit sind für beide Verfahren alle Schneidparameter startbereit hinterlegt, können aber auch jederzeit durch MAN editiert und erweitert werden. Schon nach kurzer Einarbeitungszeit kann so die volle Leistungsfähigkeit der Maschine erzielt werden. Zudem hat die Erl Automation einen besonderen Kundenwunsch erfüllt: Im Blechdickenbereich von 10 – 30 mm wurden für jede Stärke in 1 mm Schritten eigene Plasmadatensätze entwickelt und MAN zur Verfügung gestellt.

Um MAN einen reibungslosen Produktionsanlauf auf der erlcut zu ermöglichen, konnten sich die künftigen Anlagenführer in einer mehrtäigen Schulung mit der neuen Portalschneidmaschine vertraut machen. Von erfahrenen Anwendungstechnikern der ERL Automation erhielten die MAN-Mitarbeiter vor Ort eine Einweisung in das Gesamtsystem. Zudem standen der Umgang mit der Programmiersoftware sowie die Bedienung der Steuerung E*volution und der Plasmaanlage auf dem Programm.

Weiterlesen auf der nächsten Seite

(ID:44259298)