Stahlbau

Rationalisierungseffekte trotz Einzelteilbeschichtung

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Jedes gefertigte Bauteil ist ein Unikat

„Das Ergebnis ist eine Durchlaufanlage, die ins Gesamtkonzept des Beschichtungszentrums passt“, sagt Oliver Leifholz, Geschäftsführer der AB Anlagenplanung GmbH, Achim bei Bremen. Sein Ingenieurbüro unterstütze den Stahlbauer bei der Umsetzung des Strahl- und Lackierkonzepts.

Dazu gehörte die Aufgabe, das Hauptziel – etwa 90 % der Teile durch die Turbinenstrahlanlage und die Lackieranlage mit Handspritzkabine zu schleusen – nicht aus den Augen zu verlieren. So komme man zu den gewünschten Rationalisierungseffekten und bleibe dennoch für künftige Kundenwünsche offen. Eine Ausnahme gibt es für den Stahlbauer lediglich in Sachen Automatisierung: „Jedes gefertigte Bauteil ist ein Unikat“, sagt Bruns. „Lackierroboter wird es bei uns nicht geben.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

(ID:33574960)