Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Wägetechnik

Sartorius weiht neues Werk in China ein

14.09.2007 | Redakteur: Stéphane Itasse

Sartorius hat sein Werk in China deutlich vergrößert, um der Nachfrage gerecht zu werden. Bild: Sartorius
Sartorius hat sein Werk in China deutlich vergrößert, um der Nachfrage gerecht zu werden. Bild: Sartorius

Göttingen/Peking (si) – Der Labor- und Prozessausstatter Sartorius hat ein neues Werk in Peking eingeweiht. Mit dem Werksneubau verdoppelt Sartorius seine Produktionskapazitäten in China auf über 8000 m2. Durch eine weitere Ausbaustufe ist sogar eine weitere Verdoppelung der Flächen möglich. Das Investitionsvolumen beträgt rund zehn Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilte.

Sartorius-Vorstandschef Dr. Joachim Kreuzburg verwies darauf, dass Sartorius sich durch seine langjährige Präsenz in China hohe Markenbekanntheit und eine starke Marktposition in der Pharma-, Chemie und Lebensmittelbranche erarbeitet habe. „Insbesondere für das Wachstum unserer Sparte Mechatronik spielt Asien inzwischen eine entscheidende Rolle“, sagte Kreuzburg.

Industrie-Waagen in China immer gefragter

Neben den Laborwaagen entwickle sich auch das Geschäft mit industrieller Wägetechnik sehr dynamisch. Hier profitiere das Unternehmen auch von den hohen Investitionen globaler Konzerne in China.

Sartorius fertigt in China Laborwaagen sowie ausgewählte Produktlinien aus der Industriewägetechnik, zum Beispiel Plattform-, Kontroll oder Fahrzeugwaagen. Das Unternehmen produziert seit 1996 in China und hatte seine Produktion zum ersten Mal im Jahr 2003 erweitert, heißt es.

Das neue Werk soll den chinesischen und weitere asiatische Märkte versorgen. Es liegt in der „Tianzhu Airport Industrial Zone“ in der Nähe zum Internationalen Flughafen Peking und bietet somit neben erweiterten Kapazitäten auch eine gute logistische Anbindung. Sartorius beschäftigt rund 850 Mitarbeiter in Asien, davon etwa 200 in China.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 225681 / Messtechnik / Prüftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen