Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Köpp auf der K 2016

Schaumstoffexperte erweitert das Angebot mit Zellpolyethylen

| Redakteur: Peter Königsreuther

Köpp präsentiert auf der K 2016 alle Einsatzfacetten für modernes Zellpolyethylen. Von der Medizintechnik bis zur Luft- und Raumfahrtbranche öffnen sich diverse Anwendungsfelder, wie es heißt. Köpp stellt in Halle 6 am Stand C54-01 aus.
Bildergalerie: 2 Bilder
Köpp präsentiert auf der K 2016 alle Einsatzfacetten für modernes Zellpolyethylen. Von der Medizintechnik bis zur Luft- und Raumfahrtbranche öffnen sich diverse Anwendungsfelder, wie es heißt. Köpp stellt in Halle 6 am Stand C54-01 aus. (Bild: Köpp)

Köpp, ein Spezialist für technische Schaumstoffe, ist wieder Aussteller auf der K 2016 und präsentiert unter anderem seine neueste Expertise: Zellpolyethylen, wie das Aachener Unternehmen betont. Halle 6 am Stand C54-01.

Die bei Köpp erhältliche Typenvielfalt beinhalte vernetzten PE-Schäume in vielen Farben und Raumgewichten beziehungsweise Härtegraden. Köpp-Zellpolyethylen wird nach Angaben des Herstellers im Automobilbau, der Medizin und der Orthopädiebrache bereits hoch geschätzt. PE-Schaum kann zu Streifen, Formteilen oder Frästeilen weiter verarbeitet werden. Bei Bedarf ist laut Köpp die Applikation von Selbstklebeschichten ebenso möglich. Zell-PE sei aufgrund seiner vielfältigen Vorteile auch für die Luft- und Raumfahrttechnik geeignet.

Auch die Nischen werden bedient

Als Spezialist für zellige Gummi- und Kunststoffprodukte sowie als kompetenter Partner versuche Köpp seinen Kunden in nahezu allen Einsatzbereichen dieser Branche das passende Produkt anbieten zu können. Deshalb sind auch die „Nischen“ im Programm prominent besetzt, wie es heißt: Ob mit Armacell für den gesamten Bereich Rohrisolation, und oder das Unternehmen Getzner Werkstoffe als Hersteller hoch spezialisierter PUR-Schäume. TPE-Formteile, zelliges Vulkollan und diverse Spezial-Elastomere vervollständigen das Köpp-Portfolio.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44304934 / Kunststofftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen