Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Cyber-Security

Sicherheitskonzept soll Industrie-4.0-Umgebungen besser schützen

| Redakteur: Katharina Bormann

Michael Kavermann, Vertriebsleiter Nord DC-Datacenter-Group, und Sascha Heymann, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-IOSB-INA, präsentieren das ganzheitliche Sicherheitskonzept.
Michael Kavermann, Vertriebsleiter Nord DC-Datacenter-Group, und Sascha Heymann, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-IOSB-INA, präsentieren das ganzheitliche Sicherheitskonzept. (Bild: Fraunhofer-IOSB-INA)

Firma zum Thema

Cyberangriffe auf deutsche Unternehmen gehören mittlerweile zum Alltag. Diese Tatsache ist wohl einer der Gründe, weshalb kleine und mittelständische Unternehmen der Digitalisierung oft eher skeptisch gegenüberstehen. Fraunhofer und RZ-Products haben nun ein ganzheitliches Sicherheitskonzept entwickelt, um vernetzte Produktionsanlagen und Industrie-4.0-Anwendungsfälle besser zu schützen.

Die Smart-Factory-OWL, eine Kooperation des Fraunhofer-IOSB-INA und der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (OWL), dient als Demonstrationsfläche der ganzheitlichen Sicherheitslösung von Fraunhofer und RZ-Products. Ausgangspunkt ist die Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) eines Beispielprozesses, in diesem Fall eines Schüttgutsortierers. Mit einem solchen Condition Monitoring lassen sich Unregelmäßigkeiten in der Produktion feststellen. Dem Forschungsteam zufolge können auf diese Weise Energie eingespart und Ausfälle oder Wartungen der Maschine vorhergesagt werden. Die aus der Zustandsüberwachung gewonnenen Daten sammelt und verarbeitet man in einer Cloud oder vor Ort.

Firewall und IT-Safe

Den ersten Teil des ganzheitlichen Sicherheitskonzepts bildet die Lösung für den sicheren Datenzugriff von Fraunhofer Lemgo. Durch eine Firewall mit erweiterter Funktionalität wird das ungeschützte Betriebssystem des Schüttgutsortierers abgeschottet. Die Kommunikation mit dem Sortierer wird auf Zugriffe von identifizierten Gegenstellen beschränkt. So seien keine Zugriffe auf darunterliegende Betriebssysteme möglich, was eine sichere Datenerhebung gewährleiste. Die eigentliche Zustandsüberwachung geschieht dann im DC-IT-Safe. Auf den dortigen Server werden die Daten in verschlüsselter Form übertragen.

Der 1,70 m hohe und rund 1 t schwere Sicherheitssafe DC-IT-Safe Office Edition erweitert das Sicherheitskonzept: Durch ihn wird die IT vor physikalischen Gefahren wie Feuer, Einbruch, Staub, Löschwasser oder Explosionen geschützt. Der Safe verfügt über 21 belegbare Höheneinheiten und eine integrierte, energieeffiziente Klimalösung. Ein Außengerät ist somit nicht notwendig, wie das Fraunhofer-Institut mitteilt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45458673 / Forschung)

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen