Fußschutz Sicherheitsschuhe mit Umknickschutz

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Zur diesjährigen Fachmesse A+A stellt der Sicherheitsschuhhersteller Elten gleich mehrere neue Schuhserien vor. Unter anderem präsentiert Elten mit der Serie Biomex 4.0 die neue Generation der Umknickschutztechnik Biomex Protection.

Firmen zum Thema

Umknickschutz leicht gemacht: mit den Modellen der Elten-Serie Biomex 4.0.
Umknickschutz leicht gemacht: mit den Modellen der Elten-Serie Biomex 4.0.
(Bild: Elten)

Mit der neuesten Entwicklungsstufe seiner Biomex Protectiontechnik präsentiert Elten in Düsseldorf eine Lösung, um auch an Indoor-Arbeitsplätzen den Folgen sogenannter SRS-Unfälle (Stolpern, Rutschen, Stürzen) wirksam vorzubeugen. Anders als Sicherheitsschuhe, die allein über einen hohen und festen Schaft die Sprunggelenke vor Umknickverletzungen schützen sollen, basiert Biomex Protection auf einer Kunststoffmanschette, wie der Hersteller mitteilt. Diese umschließe Ferse und Fußgelenk und stabilisiere dadurch das Sprunggelenk. Sie wurde dabei mit ihrem asymmetrischen Aufbau so konzipiert, dass sie sich den natürlichen Bewegungen des Menschen flexibel anpasst und über zwei Drehpunkte so mit bewegt, dass der Anwender nicht gegen die Manschette arbeiten muss, heißt es. Die aktuelle Generation der Biomex-Protection-Manschette ist im Vergleich zu ihren Vorgängern leichter und filigraner.

Fuß in der natürlichen Abrollbewegung unterstützen

Die Biomex Dynamics-Laufsohle der Biomex-4.0-Modelle wurde, ebenso wie Umknickschutztechnik, von Elten gemeinsam mit der auf Sportmedizin spezialisierten Klinik in St. Moritz entwickelt. Sie unterstützt den Fuß zudem in seiner natürlichen Abrollbewegung und begünstigt das Zusammenwirken von Gelenken, Muskeln und Knochen, wie der Hersteller mitteilt. Das entlaste nicht nur den Bewegungsapparat, es stärke auf Dauer auch die Stabilität der Gelenke und vermindere dadurch das Verletzungsrisiko.

Elten auf der A+A 2017: Halle 9, Stand A04/A05

(ID:44869266)