Suchen

Klimaschutzgesetz So viel kostet Sie die neue CO2-Bepreisung

| Autor: B.A. Sebastian Hofmann

Der Bundestag hat erste Teile des Klimapakets verankert: Wer künftig Energie aus fossilen Quellen nutzt, muss draufzahlen. Wir zeigen an konkreten Beispielen, welche Mehrkosten damit auf Sie zukommen.

Firmen zum Thema

Energie für die Industrie wird teurer. In unserem Beitrag lesen Sie, mit welchen Zusatzkosten Unternehmen rechnen können.
Energie für die Industrie wird teurer. In unserem Beitrag lesen Sie, mit welchen Zusatzkosten Unternehmen rechnen können.
(Bild: ©moquai86 - stock.adobe.com)

140 Mio. t – höher dürfen die CO2-Emissionen der Industrie im Jahr 2030 nicht ausfallen, wenn Deutschland seine Klimaziele einhalten will. Einsparpotenziale für Unternehmen gibt einige, etwa bei der Druckluftversorgung oder der Prozesswärme. Mit einer neuen CO2-Bepreisung will die Bundesregierung Investitionen in energiesparende Techniken attraktiver machen.

Ab 2021 entstehen für eine Tonne Kohlendioxid so Mehrkosten in Höhe von 10 Euro. In den Folgejahren erhöht sich dieser Betrag auch noch:

  • 2022: 20 Euro/t
  • 2023: 25 Euro/t
  • 2024: 30 Euro/t
  • 2025: 35 Euro/t
  • Ab 2026: maximal 60 Euro/t

Anhand dreier Fallbeispiele haben wir für Sie zusammengestellt, mit welcher Mehrbelastung Industriebetriebe zu rechnen haben. MM

 

Fallbeispiel 1: Klingenhersteller

Fallbeispiel 2: Werkzeugindustrie

Fallbeispiel 3: Metallverarbeiter 
Energieverbräuche      
Strombedarf (MWh/Jahr) 250 3000 5000
Heizölbedarf (l/Jahr) 50.000
Erdgasbedarf (MWh/Jahr) 2500 20.000
Kraftstoffbedarf (l/Jahr) 10.000 75.000 150.000
CO2-Emissionen (t/Jahr)      
Heizöl 133
Erdgas 505 4040
Kraftstoffe 26,5 198,75 397,5
Summe 159,5 703,75 4437,5
Mehrkosten gegenüber Ist (Euro/Jahr)      
2021 (mit 10 Euro/t) 1595 7038 44.375
2022 (mit 20 Euro/t) 3190 14.075 88.750
2023 (mit 25 Euro/t) 3988 17.594 110.938
2024 (mit 30 Euro/t) 4785 21.113 133.125
2025 (mit 35 Euro/t) 5583 24.631 155.313
ab 2026 mindestens (mit 35 Euro/t) 5583 24.631 155.313
ab 2026 maximal (mit 60 Euro/t) 9570 42.225 266.250

Quelle der Grafik: ECG Energie Consulting GmbH. Die Tabelle basiert auf folgenden Emissionsfaktoren: Erdgas (tCO2/MWh): 0,202, Heizölsorte HEL (tCO2/MWh): 0,266 bzw. (tCO2/l): 0,003, Kraftstoff (tCO2/MWh): 0,265 bzw. (tCO2/l): 0,003.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46219452)

Über den Autor

B.A. Sebastian Hofmann

B.A. Sebastian Hofmann

Journalist, Vogel Communications Group