Suchen

Rohrbiegen/Profilbiegen

Standards machen Anwendern und Biegeexperten das Leben leichter

Seite: 6/6

Firmen zum Thema

Kategorisierung von Biegegüter erlaubt Einschätzung des Fertigungsaufwands für Biegebauteile

Mit den hier vorgestellten Kriterien zur Kategorisierung von Biegegüten können Biegebauteile hinsichtlich des Fertigungsaufwands beschrieben werden. Im Projektverlauf werden die Kriterien weiterentwickelt und verfeinert. Anhand der Kriterien wird die Vorauswahl eines Biegeverfahrens durch die Bauteilgeometrie und fertigungstechnischen Grenzen des Biegeverfahrens ermöglicht.

Anregungen und Validierungen der Kriterien durch die Industrie werden berücksichtigt und sind ausdrücklich erwünscht. Durch die nach dem Projekt bevorstehende Einarbeitung der Arbeitsergebnisse in eine nationale beziehungsweise internationale Norm sollen die Kriterien zu Standards in der Industrie werden. Die Akzeptanz für die Standards kann genutzt werden, um die Verwendung von Biegebauteilen über die derzeitigen Einsatzmöglichkeiten hinaus zu erhöhen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

Das Projekt erhält finanzielle Unterstützung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Literatur

  • [1] Inkrementelles Schwenkbiegen zur kostengünstigen Herstellung von Trägerstrukturen in Elektrofahrzeugen. Forschungsverbundprojekt beim BMWi im Rahmen der Ausschreibung Elektro Power.
  • [2] Burkhardt, B.: Enger geht es kaum. In: Blech Rohre Profile 10 (2008), S. 28-29, Meisenbach GmbH Verlag, Bamberg.
  • [3] Engel, B.: Was geht beim Rohrbiegen?, In: Blech Rohre Profile, 04 (2009), Meisenbach GmbH Verlag, Bamberg.
  • [4] Rohrmann, Michael: Grundlagen des Rohrbiegens – Eine Einführung in die Rohrbiegetechnologie. Tracto-Technik GmbH, Lennestadt 2005.
  • [5] Groche, P.; Schmoeckel, D.: Kundenspezifische Kaltprofile durch flexibles Walzprofilieren. In: Reinhart, G.; Zäh, M. F.: Marktchance Individualisierung – Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Milberg. Springer Verlag, Berlin 2003.
  • [6] Hermes, M.: Neue Verfahren zum rollenbasierten 3D-Biegen von Profilen. Shaker, Herzogenrath 2012.
  • [7] Imkamp, D.; Schmitt, R.; Berthold, J.: Blick in die Zukunft der Fertigungsmesstechnik – Die VDI/VDE-GMA Roadmap Fertigungsmesstechnik 2020. In: tm – Technisches Messen 79 (2012) 10, Oldenbourg Wissenschaftsverlag, S. 433-439.
  • [8] Engel, B; Kuhnhen, C.; Mathes, C.; Kersten, S.; Hermes, M.; Pleul, C.; Becker, C.; Gerlach, C.; Rohrmann, M.; Tekkaya, A. E.: Neuer Standard vereinfacht Auslegung von Rohren und Profilen. In: Maschinenmarkt (10/2012), Vogel Verlag, S. 26-27.
  • [9] Kuhnhen, C.: Kategorisierung von Biegebauteilen für einen Industriestandard. In: 32. Verformungskundliches Kolloquium (23.2.-26.3.2013), Lehrstuhl für Umformtechnik, Montanuniversität Leoben, Leoben, 2013.

* Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christopher Kuhnhen und Dipl.-Ing. Christian Mathes sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Lehrstuhl für Umformtechnik (UTS) der Universität Siegen, Prof. Dr.-Ing. Bernd Engel ist Leiter desselben Lehrstuhls, Dr.-Ing. Matthias Hermes ist Leiter der Abteilung Biegeumformung am Institut für Umformtechnik und Leichtbau (IUL) der Technischen Universität Dortmund, Prof. Dr.-Ing. A. Erman Tekkaya ist Leiter desselben Instituts, Dr.-Ing. Christian Gerlach ist Geschäftsbereichsleiter Rohrumformtechnik der Tracto-Technik GmbH & Co. KG in Lennestadt, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael Rohrmann ist Marketingleiter Rohrumformtechnik im selben Unternehmen

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 37687770)