Suchen

Gerster auf der Hannover Messe 2019 Technische Textilien verbessern Composites

| Redakteur: Stéphane Itasse

Spezialitäten und besondere Anfertigungen bei technischen Textilien zeigt die Gustav Gerster GmbH & Co. KG auf der Hannover Messe vom 1. bis 5. April 2019.

Firmen zum Thema

Spirale ohne Boden: Solche Strukturen lassen sich mit dem Spiralgewebe von Gerster herstellen.
Spirale ohne Boden: Solche Strukturen lassen sich mit dem Spiralgewebe von Gerster herstellen.
(Bild: Gerster)

Das Unternehmen legt mit dem Geschäftsbereich Gerster Techtex den Schwerpunkt auf technischen Textilien. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf: Verstärkungsmaterialien für den Compositemarkt. Ein weiteres Einsatzgebiet sind Hilfs- und Betriebsstoffe auf der Basis von Schmaltextilien, welche zur Effizienzsteigerung in der Industrie zum Einsatz kommen.

Bildergalerie

Die Produktpalette umfasst Standards und Sonderstrukturen aus Glas, Aramid und Carbon sowie synthetischen Garnen, zum Beispiel PES-Fasern. Spezialisiert hat sich Gerster vor allem auf die Ausarbeitung und Produktion von Spezialanwendungen und Sonderstrukturen.

So ermöglicht das Spiralgewebe individuelle Verstärkungen von runden Bauteilen, da Durchmesser und Materialien speziell angepasst werden können. Das Spiralband besteht aus einer gewobenen Grundstruktur und wird mit einer Bindung nach Wunsch hergestellt. Textile Heizflächen bieten eine einfache und flexible Beheizung von Formen und Materialien. Als Heizmedium eignen sich Kohlenstofffasern besonders gut.

Gustav Gerster auf der Hannover Messe 2019: Halle 2 Stand A 18 (Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg International)

(ID:45806634)