Schunk Überwachung des Spanndrucks beim Außenspannen mit Drehfutter

Redakteur: Bernhard Kuttkat

Zur Überwachung des Spanndrucks beim Außenspannen mit Drehfutter entwickelte Schunk die kabellose Druckabfrage RSS. Per kabelloser Sensorik wird der Spanndruck automatisch und regelmäßig

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Zur Überwachung des Spanndrucks beim Außenspannen mit Drehfutter entwickelte Schunk die kabellose Druckabfrage RSS. Per kabelloser Sensorik wird der Spanndruck automatisch und regelmäßig während der Drehbearbeitung abgefragt und das Signal über die Sendeeinheit direkt an die Maschinensteuerung übertragen. Die Signalübertragung erfolgt alle 12 bis 15 s. Wird der eingestellte Spanndruck unterschritten, greift die Sensorik unmittelbar automatisch in die Maschinensteuerung ein und stoppt die Drehmaschine. Die Spanndrucküberwachung ist verfügbar für die pneumatischen Rota-Drehfutter von Schunk.

Schunk GmbH & Co. KG, Tel. (0 71 33) 1 03-0

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:196391)