Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Zerspanungswerkzeuge auf der EMO Hannover 2019

Vom Profilschleifen bis zum produktiven PKD-Monoblockfräser

| Redakteur: Peter Königsreuther

Das Bild zeigt die Abrichtrolle „rotary dress“ mit dazugehöriger Profilschablone von Lach Diamant.
Das Bild zeigt die Abrichtrolle „rotary dress“ mit dazugehöriger Profilschablone von Lach Diamant. (Bild: Lach Diamant)

Firma zum Thema

Fast hundert Jahre kennt Lach Diamant das Geschäft der Diamantwerkzeugfertigung nebst optimalem Einsatz der Produkte. Zur EMO Hannover 2019 gibt es die Neuesten Zerspanungssystem zu bewundern. Halle 4 am Stand D40.

Fürs Erste präsentiert Lach Diamant alles fürs Diamantabrichten. Mit dabei auf der EMO-Hannover-Schau sind Vielkorn-Abrichtwerkzeuge, Abrichtplatten, wie „dia-fliese-perfect“ und „drebojet-plus“, die fürs Fräsabrichten stehen, wie es weiter heißt. Das Machbare geht bis zur mikrometergenauen Diamant-Abrichtrolle, die im Negativverfahren hergestellt ist, wie das Unternehmen aufzählt.

HM-Kreissägeblätter mit engster Verzahnung schnittig schleifen

EMO 2019

HM-Kreissägeblätter mit engster Verzahnung schnittig schleifen

25.04.19 - Seit über 97 Jahren steht Lach Diamant, wie es heißt, für Fortschritt, Präzision und Qualität. Jetzt kommt ein Werkzeugsystem, das Kreissägeblättern den letzten bissigen Schliff verpasst – auch wenn's eng wird. lesen

Kostenkiller Spanbrecher

Lach Diamant vereinigt eine Menge Erfahrung in Fertigung und Anwendung von PKD-Spanbrechern und Spanleitstufen, die man nun unter dem Motto „World’s Best“ anbietet.

Die auf der letzten EMO Hannover vorgestellte „IC-plus world’s best“-PKD-Schneidplatte mit aktivem Spanbrecher für das Schlichten langspanender Aluminiumlegierungen habe sich aus dem Stand heraus zu einem echten Problemlöser entwickelt. Die Anwendungstechniker, die ihn kennen, berichteten, dass er läuft und läuft, was ihm den Nimbus eines wahren Kostenkillers eingebracht habe.

Für das Drehen höherer Schlichtaufmaße empfehle sich die etablierte Schneidplatte mit der XIS/XXIS-Spanbrecherfunktion. Das komprimierte Programm vervollständige der per Laser gefertigte Klassiker: die PKD-Schneidplatte mit Spanleitstufe Type CO. Mit ihrem positiven Schnitt ist sie laut Aussteller insbesondere für das Drehen dünnwandiger und labiler Bauteile ideal. Alle Informationen rund um „IC-plus world’s best“ für das sichere Drehen sehr langspanender Aluminiumlegierungen stünden nun bereit.

Monoblockfräser mit Zeitsparfaktor

Lach Diamant aus Hanau verweist auch nicht ohne Stolz darauf, als einziger Hersteller auf nunmehr 40 Jahre Know-how in der Fertigung von PKD-Monoblock-Werkzeugen für die Serienfertigung blicken zu können. Monoblockfräser gezielt einsetzen heißt laut Lach Diamant, dass zeitaufwendiges Einstellen der Schneiden – die sogenannte Voreinstellzeit – beim Gebrauch von Kassettenfräsern nicht zu befürchten ist. Monoblock-Werkzeuge, wie beispielsweise „dia-compact“-Fräser aus werden als sofort einsatzfertig angeliefert, betont der Aussteller.

Die Monoblock-PKD-Werkzeugshow der Hessen umfasst im Rahmen der EMO Hannover PKD-Fräser von 16 bis 250 mm Durchmesser. Die am Markt etablierten Monoblockfräser des Typs„dia-compact“ sollten idealerweise für die HSC/HPC-Aluminium-Zerspanung eingesetzt werden. Das Aluminiumfräserprogramm wird übrigens durch zusätzliche Informationen über eine erfolgreiche und kostensenkende Zerspanung von Compositewerkstoffen ergänzt.

Redaktionelle Newsletter

Internationale Newsletter

Themen-Newsletter

Zerspanungstechnik

Aktuelle Ausgabe

E-Mail *
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46089339 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen