Psychologie Was bringen Mitarbeiterboni wirklich? Das sagt die Forschung

Autor: Sebastian Hofmann

Wer mehr Geld bekommt, arbeitet motivierter und besser – so zumindest die Theorie. Doch Studien zeigen: Das ist ein Trugschluss. Was Wissenschaftler herausgefunden haben.

In vielen Industriebetrieben gehören sie seit Jahrzehnten fest dazu: Mitarbeiterboni. Doch ihre gewünschte motivierende Wirkung erzielen sie nur unter bestimmten Umständen.
In vielen Industriebetrieben gehören sie seit Jahrzehnten fest dazu: Mitarbeiterboni. Doch ihre gewünschte motivierende Wirkung erzielen sie nur unter bestimmten Umständen.
(Bild: ©fizkes - stock.adobe.com)

Es ist der 9. Dezember 2019. Eigentlich hatte der Immobilienverwalter St. John Properties aus Baltimore heute eine ganz normale Weihnachtsfeier geplant. Doch plötzlich, kurz nach der Ansprache des Vorstands, bricht unter den 200 eingeladenen Mitarbeitern Schockstarre aus. Im Saal wird es totenstill. Sekunden später wiegen sich weinende Kollegen in den Armen, andere sind mit aufgerissenen Augen und Mündern wie versteinert. Es wirkt, als wäre gerade der Bankrott verkündet worden.

Doch der Schein trügt: Tränen weinen die Angestellten hier nicht aus Trauer, sondern vor Freude. Gerade hat die Geschäftsleitung verkündet, dass es als Dankeschön für das erfolgreiche Jahr einen saftigen Bonus gibt. Zehn Millionen Dollar werden auf alle im Raum verteilt – im Schnitt geht an diesem Abend jeder Mitarbeiter um 50.000 Dollar reicher nach Hause.

Über den Autor

 Sebastian Hofmann

Sebastian Hofmann

Journalist, Vogel Communications Group