Kemper auf der Schweißen&Schneiden 2017 Wettbewerbs-Rummel und schweißen in sicherer Umgebung

Redakteur: Peter Königsreuther

In Düsseldorf geht jetzt die Kemper-Arena an den Start. Dort finden nicht nur die DVS-Schweißwettbewerbe Jugend schweißt, Weldcup und der internationale Wettbewerb statt. Zusammen mit dem DVS übernehme man auch die Schirmherrschaft für einen Workshop der „Welding-Lounge“ und „German Weld Porn“. Weiter Kemper-Highlights in Hall 14 am Stand E56.

Firmen zum Thema

Die Kemper-Arena bittet im Rahmen der Schweißen & Schneiden 2017 zum „Tanz“, und zwar bezüglich der Wettbewerbe Jugend schweißt, Weldcup und anderen schweißtechnischen Know-how-Meisterschaften. Außerdem präsentiere man die neuesten Schweißtechnik in Halle 14 am Stand E56.
Die Kemper-Arena bittet im Rahmen der Schweißen & Schneiden 2017 zum „Tanz“, und zwar bezüglich der Wettbewerbe Jugend schweißt, Weldcup und anderen schweißtechnischen Know-how-Meisterschaften. Außerdem präsentiere man die neuesten Schweißtechnik in Halle 14 am Stand E56.
(Bild: Kemper)

Diese zählen mit insgesamt mehr als 60.000 Mitgliedern zu den bekanntesten Internet-Communities im deutschsprachigen Raum. Interessierte Schweißer können dabei die neuesten Schweißgeräte namhafter Hersteller und Absaugtechnik von Kemper direkt vor Ort in der Kemper-Arena testen und sich untereinander austauschen.

Alles, was das Schweißen sicher macht

„Wer auf der Messe schweißt, sollte den eigenen Gesundheitsschutz nicht außer Acht lassen. Zum Schweißen gehört immer effektive Absaugtechnik“, sagt Björn Kemper, Geschäftsführer von Kemper sowie Messebeiratsmitglied. Trennwandsysteme für 15 Schweißkabinen und zwei Schleifstationen, diverse Ausbildungsschweißtische, flexible Absaugarme sowie die zwei zentralen Filteranlagen Weldfil Compact und System 9000 kommen zum Einsatz. Das Luftüberwachungssystem Airwatch misst permanent die Feinstaubbelastung und bildet die Werte auf einem Bildschirm ab.

(ID:44905546)