Suchen

Software für die Fertigung Assistenzsysteme helfen bei der Qualitätssicherung

Autor / Redakteur: Christoph Legat und Benno Lüdicke / Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

In Fertigungs- und Montageprozessen gibt es Bearbeitungsschritte, die mehr als andere zu Abweichungen und Fehlern neigen. Wo eine lückenlose Qualitätskontrolle nach dem fehleranfälligen Schritt nicht möglich ist, können Assistenzsysteme die bisher rein zufällige Testauswahl steuern und den Mitarbeitern in Fertigung und Qualitätskontrolle Korrekturhinweise geben.

Firmen zum Thema

Wenn Fertigungsprozesse wie das Bohren sich als fehleranfällig erweisen, können Assistenzsysteme helfen, die Qualität zu erhöhen.
Wenn Fertigungsprozesse wie das Bohren sich als fehleranfällig erweisen, können Assistenzsysteme helfen, die Qualität zu erhöhen.
(Bild: Shutterstock, Rombo Studio)

Wiederholgenauigkeit ist ein Qualitätsmerkmal von Werkzeugmaschinen und Prozessschritten in der industriellen Produktion. Doch in komplexen automatisierten Verfahren und noch viel mehr in teilautomatisierten Bearbeitungsschritten kann es aus vielerlei Gründen zu Abweichungen kommen: komplexe Materialien mit Qualitätsschwankungen, Umwelteinflüsse, menschliche Faktoren oder natürlich Werkzeugverschleiß.

Der Übergang zur Industrie 4.0 eröffnet jetzt Möglichkeiten, sich nicht mehr nur auf den geschulten Blick des Arbeiters an der Maschine oder die Testverfahren in der Qualitätssicherung zu verlassen. Die Vernetzung der Systeme in Produktionsstätten ermöglicht Austausch, Sammlung und Verarbeitung von Daten.

Bildergalerie

Wenn Fertigungsprozesse wie das Bohren sich als fehleranfällig erweisen, können Assistenzsysteme helfen, die Qualität zu erhöhen.
Wenn Fertigungsprozesse wie das Bohren sich als fehleranfällig erweisen, können Assistenzsysteme helfen, die Qualität zu erhöhen.
(Bild: Shutterstock, Rombo Studio)

Der Engineering-Dienstleister Assystem befasst sich auch intensiv mit Assistenz- oder Expertensystemen, die Maschinen- und Prozessdaten aus der Fertigung, Sensordaten sowie Daten aus anderen IT-Systemen wie CAD, MES oder ERP zusammenführen und analysieren, um die Qualität besonders fehleranfälliger Prozessschritte zu verbessern.

(ID:45039194)