Suchen

Fördertechnik Auf leichten Füßen

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Schwerlast-Röllchenschienen sind ausfallsichere Komponenten, mit denen Güter absolut präzise gefördert und genau positioniert werden können.

Firmen zum Thema

Die Förderelemente bestehen aus verzinkten Blechschienen, die mit Stahlröllchen oder Spurkranzröllchen bestückt sind.
Die Förderelemente bestehen aus verzinkten Blechschienen, die mit Stahlröllchen oder Spurkranzröllchen bestückt sind.
(Bild: Torwegge)

Torwegge in Bielefeld entwickelt und vertreibt Komponenten und Systeme für intralogische Problemlösungen und weist anlässlich der Motek daraufhin, dass in der produzierenden Industrie nach wie vor körperlich anstrengende Tätigkeiten anfallen und auch die Arbeit beim Kommissionieren und in der Montage für das Personal zur Belastung werden kann.

Wie das richtige und nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltete Equipment den Arbeitsalltag zu erleichtern vermag, zeigt das Unternehmen am Beispiel erstmals ausgestellter Komponenten und Systeme: unter anderem den leichtlaufenden Mini-Schwerlast-Röllchenschienen, dem Schiebewagen Xetto und dem fahrerlosen Transportsystem Wewo Move. Auch das mehrfach ausgezeichnete fahrerlose Transportsystem Torsten ist zu sehen.

„Es gibt viele Ansatzpunkte, um die Ergonomie in Produktion und Montage zu verbessern“, sagt Uwe Eschment, CEO der Torwegge GmbH & Co. KG, und umreißt das Feld, auf dem das Unternehmen seine Kompetenzen vor allem verortet: „Wir können Unternehmen überall dort unterstützen, wo Dinge bewegt werden.“

Ein solcher Fall sind die erstmals vorgestellten leichtläufigen Mini-Schwerlast-Röllchenschienen, bei denen die Förderelemente aus verzinkten Blechschienen bestehen, die mit brünierten Stahlröllchen oder Spurkranzröllchen bestückt sind. „Es handelt sich um ausfallsichere Komponenten, mit denen sich Güter absolut präzise fördern und positionieren lassen“, sagt Eschment.

Eine weitere Neuheit ist der Schiebewagen Xetto von Hoerbiger Automotive Komfortsysteme, den Torwegge seit Kurzem vertreibt. Mit dem Wagen lassen sich Lasten bis 250 kg bewegen, ein- und ausladen und hydraulisch anheben. „Mit Xetto kann eine einzelne Person schwere Güter bequem aus einem Fahrzeug laden und dorthin bewegen, wo sie benötigt werden“, sagt Eschment.

Auch für das fahrerlose Transportsystem Wewo Move des niederländischen Unternehmens Wewo. hat Torwegge seit Kurzem das Alleinvertriebsrecht. „Das System Wewo Move ist eine sinnvolle Ergänzung unseres Produktportfolios“, sagt Eschment, „damit können wir unseren Kunden zusätzlich zu Torsten eine noch kompaktere Lösung anbieten.“

Torwegge GmbH & Co. KG auf der Motek, Halle 7, Stand 7518

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45509317)