Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Zerspanen

Aussteuerwerkzeuge zur komplexen Bearbeitung in einer Aufspannung

| Autor / Redakteur: Peter Hedrich / Rüdiger Kroh

Bild 1: Die Aussteuerwerkzeuge sind eine leistungsfähige Lösung in Bezug auf Produktivität, Flexibilität und Genauigkeit bei der Bearbeitung von großen Teilen, die mehrere Bearbeitungsoperationen erfordern. (Bild: Kempf)
Bildergalerie: 2 Bilder
Bild 1: Die Aussteuerwerkzeuge sind eine leistungsfähige Lösung in Bezug auf Produktivität, Flexibilität und Genauigkeit bei der Bearbeitung von großen Teilen, die mehrere Bearbeitungsoperationen erfordern. (Bild: Kempf)

Große und schwere Bauteile wirtschaftlich mit hoher Genauigkeit zu bearbeiten, ist eine schwierige Aufgabe. Mit einem modularen Werkzeugsystem aus Planschieberköpfen, Bohrstangen und Auskammerwerkzeugen lassen sich mehrere Arbeitsgänge in einer Aufspannung erledigen. Das erhöht die Produktivität um bis zu 500 %.

Selbst Zerspanprofis sind beim Betrachten der Demo-Videos des ZX-Werkzeugsystems für die Ausdreh-, Plan-, Fas- und Konturenbearbeitung beeindruckt. Denn nicht nur die Dimensionen der großen Bauteile, etwa für die Windkraft- und Erdölförderindustrie, für den Schiffsbau oder für die Luft- und Raumfahrt, sind nicht alltäglich, sondern auch die Vielseitigkeit, das Bearbeitungstempo und die Genauigkeit. Außerdem erweitern die Aussteuerwerkzeuge des ZX-Systems das Anwendungsspektrum klassischer Bohrwerke mit CNC-Pinole. Ein Upgrade auf ZX-Werkzeuge ermöglicht komplexe Bearbeitungen, wie sie bislang auf Bohrwerken nicht möglich waren.

Durch modulare Bauweise lässt sich der Gehäuseschaft anpassen

Modulare ZX-Aussteuerbohrstangen für den Einsatz auf CNC-Maschinen können je nach Anwendungsbereich aus einer standardisierten Produktpalette ausgewählt werden und sind nach Durchmesser und Länge abgestuft. Durch die modulare Bauweise lässt sich der Gehäuseschaft beliebig kürzen oder verlängern sowie mit Führungspiloten und Dämpfereinheiten ausstatten, um bei extremen Bohrungstiefen die bestmögliche Stabilität und damit Genauigkeit des Werkzeugs zu ermöglichen. Die Stabilität des Werkzeugs ohne störende Vibrationen und Schwingungen ist gerade bei langen, tiefen Bohrungen wesentlich für die Qualität des Bauteils.

Ein Beispiel ist das Einstechen, Konturen oder Auskammern sogenannter Bottle-Borings. Solch schwierig zu fertigende Sonderbauteile sind das Einsatzgebiet modifizierter ZX-MBT-Bohrstangen. Sie weisen überproportionale Längen auf und werden mit Führungspiloten zum Abstützen in der vorgefertigten Führungsbohrung ausgestattet. Der Pilot kann, je nach Zugangsmöglichkeit des Werkstücks, am Werkzeug oder separat am anderen Ende der Bohrung im Werkstück montiert werden.

Auskammerwerkzeuge erledigen mehrere Applikationen in einem Arbeitsgang

ZX-Auskammerwerkzeuge sind in der Lage, mehrere Applikationen in einem Arbeitsgang zu erledigen, wofür sonst mehrere Werkzeuge notwendig waren. Auf diese Weise lassen sich die Werkzeugkosten senken und Bearbeitungszeiten reduzieren. Das ergibt eine wirtschaftliche Fertigung.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32416780 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen