Werkstoffprüferin Auszubildende am Max-Planck-Institut für Eisenforschung erhält hohe Auszeichnung

Redakteur: Stéphane Itasse

Die Düsseldorfer Industrie- und Handelskammer hat die besten Auszubildenden des Jahres 2013 geehrt. Unter ihnen war auch Jennifer Baseler, ehemalige Auszubildende am Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE) in Düsseldorf, wie das Forschungsinstitut mitteilt.

Anbieter zum Thema

Jennifer Baseler (Mitte) mit ihren Ausbildern Heidi Bögershausen und Herbert Faul nach der Preisverleihung.
Jennifer Baseler (Mitte) mit ihren Ausbildern Heidi Bögershausen und Herbert Faul nach der Preisverleihung.
(Bild: Jürgen Baseler/Max-Planck-Institut für Eisenforschung)

Die Werkstoffprüferin im Fachbereich Metalltechnik habe ihre dreieinhalbjährige Ausbildung mit Bravour bestanden. Sie gehöre zu den Jahrgangsbesten. Zuvor war sie bereits von der Max-Planck-Gesellschaft mit dem Azubipreis geehrt worden, wie es heißt.

Das MPIE bietet nach eigenen Angaben neben der Möglichkeit, Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten zu betreuen, auch vier Ausbildungsberufe an: Werkstoffprüfung im Fachbereich Metalltechnik, Industriemechaniker mit der Fachrichtung Feingerätebau oder eine duale Ausbildung zum Chemielaboranten oder mathematisch-technischen Softwareentwickler. Bei der Suche nach passenden Ansprechpartnern helfe das Büro für Wissenschaftskoordination weiter, das unter research.coordination@mpie.de erreichbar ist.

Bildergalerie

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42425138)