Suchen

EMO Hannover 2019

Bandbreite an Drucklufttechnik auf der EMO Hannover

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Zum 100-jährigen Jubiläum präsentiert Kaeser Kompressoren Verdichter, Systeme zur Druckluftaufbereitung, Smart Engineering und Services.

Firma zum Thema

Die frequenzgeregelte Variante der CSD-Schraubenkompressoren gibt es mit einem Synchronreluktanz-Antriebssystem.
Die frequenzgeregelte Variante der CSD-Schraubenkompressoren gibt es mit einem Synchronreluktanz-Antriebssystem.
(Bild: Kaeser Kompressoren)

So können Besucher beispielsweise einen Blick in die Zukunft werfen und dank Simulationen schon vorab sehen, wie ihre Druckluftstation voll im Betrieb laufen wird.

Ein weiteres Highlight ist die neue Dienstleistung Sigma Smart Air. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Ferndiagnose und datenbasiertem, vorausschauenden Service. Das Angebot auf Basis von Predictive Maintenance soll Anwendern Zeit und Kosten sparen und für eine sichere Verfügbarkeit von Druckluft sorgen. Basis des Konzepts in der Sigma Air Manager 4.0 in Verbindung mit dem Sigma Network. Bei der Drucklufterzeugung legt Kaeser einen Schwerpunkt auf den verantwortlichen Umgang mit Ressourcen. So werden alle frequenzgeregelten Schraubenkompressoren sukzessive mit einem Synchronreluktanz-Motor ausgerüstet, der vor allem im Teillastbereich geringere Verluste als Asynchronmotoren aufweist. Nach der ASD-Serie ist nun die CSD/CSDX-Serie die nächste Baureihe, die bei einem Volumenstrom von 1,1 bis 17,5 m³/min bis zu 10 % Wirkungsgrad aufweist.

Wer ölfreie Druckluft benötigt, für den eignen sich die Schraubenkompressoren der neuen FSG-Baureihe. In der Kombination mit dem Rotationstrockner „i.HOC“ arbeiten sie laut Anbieter nicht nur effizient, sondern liefern auch stabile Drucktaupunkte bis – 30 °C.

Kaeser Kompressoren SE, www.kaeser.de, Halle 12, Stand A13

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46080162)