Suchen

Bomar Bandschleifer für wirtschaftliches Schleifen in Kleinbetrieben

| Redakteur: Jürgen Schreier

Der Werkzeugmaschinenhersteller Bomar bietet neben seinem breit gefächerten Sägen-Portfolio auch bSander-Bandschleifer. Die Ausführung der Maschinen als Schleifbock ermöglicht dem Werker einen bequemen Zugang von allen Seiten.

Bandschleifer b.Sander 75.200
Bandschleifer b.Sander 75.200
(Bild: BMR)

Der Einsatz der Bandschleifer bSander 75.200 und bSander 150.200 mit Bandgrößen von 2.000 x 75 mm bzw. 2.000 x 150 mm ist sehr vielseitig. Sie verfügen über eine Antriebsleistung von 3 kW bzw. 4 kW. Hingegen kommt der Bandschleifer bSander 100.200 multi ausschließlich für Schleifarbeiten bei Rohren zur Anwendung. Diese Maschinen mit Bandabmessungen von 2.000 x 100 mm verfügen über eine Antriebsleistung von 3,3 kW.

Flexible Anpassung an das Werkstück möglich

Die Maschinen ermöglichen eine flexible Anpassung an das zu bearbeitende Werkstück zum einen durch die Schleifmöglichkeit mit der oberen Fläche und zum anderen mit dem stirnseitigen Zylinder. Unter Beachtung von Qualität und Sicherheit am Arbeitsplatz lassen sich die Maschinen mit einer direkten Absaugvorrichtung versehen.

Alle drei Maschinentypen bringen eine Drehzahl von 1740 Umdrehungen/min. und kommen meist für sicheres, schnelles und wirtschaftliches Schleifen von Metall- und Gussteilen zum Einsatz. Mit den geeigneten Schleifbändern kann ein hoher Wirkungsgrad erzielt werden. Weitere Vorteile bestehen im ruhigen, vibrationsfreien Arbeiten sowie im schnellen und einfachen Austausch der Schleifbänder. Mit einem einfachen Hebel-System lassen sich die Maschinen auf die jeweils gewünschte Winkelposition einstellen.

(ID:43313764)