Suchen

Coiltransport und -lagerung auf der EMO Hannover 2019

Blechkolossen einen sicheren Stand geben

| Redakteur: Peter Königsreuther

Spanset secutex hat mit „Coilprotect“ eine effiziente Möglichkeit für das sichere Handling, den rationellen Transport und die schonende Lagerung tonnenschwerer Blechcoils anzubieten. Halle 8 am Stand E04

Firmen zum Thema

Durch Coilprotect stehen Blechcoils bombenfest. Mit den Varianten Altus, Semi und Premium ist man quasi immer auf der sicheren Seite. Halle 8 am Stand E04 auf der EMO Hannover 2019.
Durch Coilprotect stehen Blechcoils bombenfest. Mit den Varianten Altus, Semi und Premium ist man quasi immer auf der sicheren Seite. Halle 8 am Stand E04 auf der EMO Hannover 2019.
(Bild: Secutex)

Umkippende Coils oder Spaltbänder sind einen Gefahr. Und eine Fachstudie belegt, dass Bandstahlringe mit einer Breite von unter 275 mm grundsätzlich kippsicher gelagert werden sollten, informiert der Aussteller. „Besser sei es aber, auch breitere Coils zu sichern“, erklärt der Geschäftsführer Boris Franke. Denn wenn ein Stapler gegen ein Coil fährt, darf auf keinen Fall ein Dominoeffekt eintreten.

Drei Ablagevarianten genügen allen Coiltypen

Deshalb sorgt Coilprotect laut Spanset Secutex dafür, dass aufrecht gelagerte Coils und Spaltbänder auch bei Staplerkollisionen nicht umfallen können. Coilablagen sind sicherheitskritische Produkte und müssen nach DIN EN 1090 EXC 2 gefertigt werden. Die Coilablagen können dabei in zwei Größen und vielen unterschiedlichen Längen geliefert werden, wie es weiter heißt. Coilprotect „Altus“ ist eine Ablage in hoher Bauform für Coils in allen Größen.

Sie ließe sich aber nur mit Coilhaken und Coilzange bestücken. Bei der niedrigen Bauform „Semi“ haben die in einer Reihe nach innen ausgerichteten Bohrungen für die Absteckstangen einen Abstand von 100 mm, was für die meisten Coils reiche. Aber bei schmalen Spaltbändern ist der Spielraum oft zu groß, so der Aussteller. Deshalb besitzt Coilprotect „Premium“ zusätzlich eine versetzte zweite Reihe mit Bohrungen, die bei schmalen Spaltbändern sowie beim Lagern unterschiedlicher Coildurchmesser eine deutlich höhere Flexibilität bietet. Die Lagermitarbeiter könnten die Absteckstangen stets nah am Coil positionieren. Semi und Premium, können sowohl mit Coilhaken/Coilzange als auch per Gabelstapler bestückt werden.

Optimiertes Coilhandling durch sinnvolles Zubehör

Und eine für alle Coilablagentypen optional erhältliche Auflagefläche mit strapazierfähiger Polyurethanbeschichtung verhindert, dass die empfindlichen Oberflächen der Bleche zerkratzen, sagt Franke. Mit „secutexheat“ stehe auch noch ein hitzebeständiger Prallschutz für die warme Verarbeitung zur Verfügung.

Für die Zwischenlagerung hat Spanset secutex eine leichte und bewegliche Coilmatte aus Polyurethan entwickelt. Der besondere Vorteil besteht in der flexiblen Handhabung. Die drei Meter langen Elemente lassen sich von Hand verlegen. So entsteht im Nu ein Zwischenlager oder eine kurzfristige Lagererweiterung. „Das Material ist über viele Jahre haltbar und verschleißt kaum“, verspricht Franke. Auch Öl und Schmierstoffe könnten dem Prallschutz wenig anhaben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46135142)