Suchen

Fakuma 2008

Boy stellt das angusslose Spritzgießen in den Mittelpunkt

| Redakteur: Josef-Martin Kraus

Im Jubiläumsjahr von Boy rückt der Maschinenhersteller das Angusslos-Spritzgießen in den Vordergrund der Präsentation. Diese Konzeption spielte bereits bei der Boy-Firmengründung eine bedeutende Rolle. Darüber hinaus wird mit der Steuerung Procan Alpha der neueste Stand in der Steuerungstechnik vorgestellt.

Firmen zum Thema

Plastifizierzylinder mit hydraulisch betätigter Düse (BC) zum angusslosen Spritzgießen.
Plastifizierzylinder mit hydraulisch betätigter Düse (BC) zum angusslosen Spritzgießen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Innerhalb kurzer Zeit hat diese Steuerung laut dem Maschinenhersteller Maßstäbe in Bedienkomfort, Schnelligkeit und Informationsangebot gesetzt: Die Funktionssicherheit der Software und die Zuverlässigkeit der Hardwarekomponenten gelten als beispielhaft. Auf der Fakuma werden die Möglichkeiten der Steuerung hinsichtlich des Datentransfers zu Zentralcomputer oder Mobiltelefon demonstriert.

Insgesamt werden am Messestand von Boy vier Spritzgießmaschinen vorgestellt: unter dem Motto „präziser steuern - wirtschaftlicher produzieren“. So verfügten die kompakten Boy-Spritzgießmaschinen schon immer über niedrigste Maschinenstundensätze, heißt es. Dabei spiele der sehr günstige Energieverbrauch eine nicht unwesentliche Rolle.

„Niedrigster Energieverbrauch war schon immer während unserer 40-jährigen Firmengeschichte eine Maxime. Wir haben uns dieses Thema nicht erst seit der unlängst eingetretenen drastischen Energiekostenerhöhung auf die Fahnen geschrieben“, so Carl Schiffer, geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Boy GmbH & Co. KG, Neustadt-Fernthal.

Hydraulisch betätigte Nadelverschlüsse versprechen Energieeinsparung

Die energiesparendste und anwendungstechnisch beste Lösung zum angusslosen Spritzgießen sei die bereits vor 40 Jahren von Boy eingeführte Technik der hydraulisch betätigten Nadelverschlussdüse. „Es muss verwundern, wie oft Angüsse heute noch gebräuchlich sind. Die Möglichkeiten des Angussentfalls oder deren Minimierung sind bei weitem noch nicht ausgeschöpft“, so Bernd Fischer, Bereichsleiter Anwendungstechnik und Service von Boy.

Beim Angusslos-Spritzgießen entfällt nicht nur der aufwändige Prozess des Handlings inklusive möglichen Nachbearbeitung des Spritzgießteils, Regranulierung und Wiederverwendung des Mahlguts. Als oftmals nicht beachteter oder unterschätzter Aspekt wird die mit dem Angusslos-Spritzgießen verbundene Energieersparnis hervorgehoben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 267902)