Geschäftsübernahme Bülte übernimmt Geschäftsbereich von Werit

Redakteur: Alina Hailer

Der Geschäftsbereich der Kunststoff-Verbindungselemente der Firma Werit wird in Zukunft von der Bülte-Gruppe übernommen. Bülte möchte so unter anderem seine Position am ost- und nordeuropäischen Markt stärken.

Firmen zum Thema

Die Übernahme des Bereichs Kunststoff-Verbindungselemente wurde in Verhandlungen zwischen den Geschäftsführern der Firmen Werit und Bülte beschlossen.
Die Übernahme des Bereichs Kunststoff-Verbindungselemente wurde in Verhandlungen zwischen den Geschäftsführern der Firmen Werit und Bülte beschlossen.
(Bild: Bülte)

Die Bülte-Gruppe, die sich auf die Produktion von Verbindungs- und Schutzelementen aus Kunststoff spezialisiert hat, erweitert ihr Sortiment durch die Übernahme des Geschäftsbereiches der Kunststoff-Verbindungselemente der Firma Werit in Deutschland.

Die Übernahme wurde in Verhandlungen zwischen den Geschäftsführern beschlossen und stellt einen strategischen Wendepunkt für die Geschäftspoilitik von Bülte dar. Bülte erweitert mit der Übernahme sein Sortiment an Schrauben und Muttern um kleine Durchmesser. Zudem wird die Position auf dem ost- und nordeuropäischen Markt gestärkt. Des Weiteren sollen die Produktionskapazitäten erhöht werden, um Lieferzeiten einhalten zu können.

Die Firma Werit, die sich auf Thermoplaste für den Spritzguss und Blasformtechnik spezialisiert, wird sich laut der Pressemitteilung auf die übrigen Geschäftsfelder konzentrieren.

(ID:47552131)