Entgratung

Clever bohren und entgraten mit Heule-Werkzeugen

Seite: 2/3

Firma zum Thema

Sortiment an Entgratwerkzeugen nach unten erweitert

Wenn Entgraten zu begeistern vermag, handelt es sich meist um Cofa. Denn Cofa hat das Entgraten revolutioniert. Ein kompaktes, sehr einfaches Funktionsprinzip macht Voreinstellungen am Werkzeug unnötig. Das mechanisch sauber geführte Entgratmesser aus Hartmetall lässt sich schnell und einfach von Hand oder einer Vorrichtung auswechseln.

Das Funktionsprinzip garantiert eine gleichmässige, radiusförmige Entgratung an ebenen und unebenen Bohrungskanten, auch in schwer zerspanbaren Werkstoffen wie rostfreiem Stahl, Titan oder Inconel. Heule hat das bekannte Cofa-Sortiment vor kurzem nach unten erweitert: Neu können Bohrungen ab Durchmesser 2,0 mm vor- und rückwärts in einem Arbeitsgang ohne Drehen des Werkstücks oder Ändern der Spindeldrehrichtung entgratet werden.

Ab 2 mm Bohrungsdurchmesser entgraten

Die kleinen Werkzeuge werden in zwei Standardgrössen angeboten: Cofa C2 für den Bohrungsbereich 2 bis 3,1 mm und Cofa C3 für den Bereich 3 bis 4,1 mm. Die Nutzlänge des Cofa-C2-Werkzeugs beträgt 15,0 mm, die des C3-Werkzeugs 20,0 mm. Die Entgratstärke ist beim C2 circa 0,5 mm und beim C3 circa 0,7 mm.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Die grösste Herausforderung für die Entwickler von Heule war die Sicherstellung eines einfachen Messerwechsels für jedermann. Dazu muss man wissen, dass die kleinsten Entgratmesser ohne Hilfsmittel kaum greifbar sind. Die erarbeitete Lösung besticht, denn die Entgratmesser weisen eine Montagehilfe auf. Sie besteht in einer Verlängerung des Messerhinterteils, die nach der Messermontage an einer vorgegebenen Bruchstelle abgetrennt wird. Erfolgreich im Einsatz sind die neuen Werkzeuge bei einem namhaften Hersteller von Nockenwellen mit einem monatlichen Output von zwei Millionen Stück.

Es laufen immer vier Werkzeuge gleichzeitig. Die Prozessverbesserung ist enorm. Bis vor kurzem wurde hier mit Bohrern durch wechselndes Einfahren in die Haupt- und Querbohrung der Grat «abgewackelt» und die Kante danach mit einer Bürste poliert. Heute ist der Anwender begeistert von der Zuverlässigkeit und dem einfachen Handling des Cofa-C2/C3-Werkzeugsystems.

(ID:43537407)