Suchen

TDM-Systems Auf der AMB 2018

Cloudbasierte Werkzeugverwaltung

TDM-Systems präsentierte auf der Messe AMB 2018 neben der weiterentwickelten Software TDM 2018 cloudbasierte Lösungen für die Werkzeugverwaltung.

Firmen zum Thema

Robert Auer, Director of Sales für den Raum Asia Pacific/Global Partner Sales bei TDM Systems erläutert, wie ein digitaler Zwilling über die Cloud-Lösung erzeugt wird.
Robert Auer, Director of Sales für den Raum Asia Pacific/Global Partner Sales bei TDM Systems erläutert, wie ein digitaler Zwilling über die Cloud-Lösung erzeugt wird.
(Bild: Reinhold Schäfer)

„Der Einstieg in die Digitalisierung lohnt sich“, verspricht Peter Schneck, Geschäftsführer von TDM Systems. Mindestens 15 % des Total Cost of Ownership lassen sich seiner Meinung nach einsparen, wenn Unternehmen Daten umfänglich erfassen und nutzen.

Zahlreiche neue Schnittstellen und verbesserte Funktionen sollen laut Schneck dem Anwender helfen, Zeit zu sparen.Die Module TDM Shopfloor Manager und TDM Machine Process Control sollen für deutlich mehr Transparenz auf der Fertigungsebene sorgen. „Jeder Anwender kann sich damit beispielsweise Tag für Tag seinen Arbeitsumfang mit Hilfe von Apps selbst zusammenstellen“, erläutert Robert Auer, Director of Sales für den Raum Asia Pacific/Global Partner Sales bei TDM Systems.

Bildergalerie

Highlight ist der 3D-Komplettwerkzeug-Zusammenbau

Das Highlight der Software ist laut Schneck der 3D-Komplettwerkzeug-Zusammenbau. Eine Funktion, die dem „User enorm viel Zeit spart“. Wie einfach sich die Werkzeuge in 3D bauen lassen, erklärte Auer. Gezeigt wurde auch, wie sich das Werkzeuglager mit dieser Lösung effizient verwalten lässt. Der Werkzeugdatenexperte Schneck erwähnte als große Arbeitserleichterung noch das Prüfverfahren TDM-Check, das Daten und Prozesse der TDM-Anwendung prüft und Verbesserungen vorschlägt.

Cloud-Lösung für kleinere Unternehmen

Damit sich die Werkzeugdatenverwaltung auch für kleine Firmen rechnet, erweiterte TDM Systems sein Produktportfolio um TDM Cloud. Die Tübinger zeigten auf der Messe AMB auch die Lösungen TDM Cloud „Jobshop“ und TDM Cloud „Tooling“. Mit diesen Einstiegslösungen können Unternehmen wie Lohnfertiger ihre Planungen und den Einsatz der Werkzeuge optimieren, so Auer. Ausgehend vom Arbeitsplan wird transparent, welche Prozesse zur Fertigung der Teile durchlaufen und welche Werkzeuge und Vorrichtungen bearbeitet werden. Beim Kunden entsteht so schrittweise eine Know-how-Datenbank. Ein Update auf die neue Versionen sei jederzeit möglich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45505853)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Redakteur, MM MaschinenMarkt