Wankelmotor

Der Motor im Westentaschenformat

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

2006: Wiedergeburt in Hybrid- und Elektroautos

Da Ansaug- und Verbrennungsraum beim Wankelmotor getrennt sind, eignet er sich sehr gut zum Verbrennen von leichtentzündlichen Stoffen wie Wasserstoff oder Erdgas; denn das Gasgemisch kann sich nicht vorzeitig an heißen Bauteilen entzünden. Am 23. März 2006 kam mit dem Mazda RX-8 Hydrogen RE in Japan das erste Serienauto, angetrieben mit Wasserstoff, auf den Markt. Weitere Wasserstoffhybriden anderer Hersteller folgten.

2010 brachte Audi das Elektrofahrzeug e-tron heraus, mit einem Einscheiben-Wankel als Range Extender. Der kompakte Wankelmotor verschwandt dabei unter dem Kofferraumboden.

Bildergalerie

Der Wankeldiesel: Die Variante für Diesel

Immer wieder versuchte man, Wankelmotoren auch mit Diesel zu betreiben. Das Hauptproblem hier waren die hohen Spitzendrücke und entsprechend hohen Spannkräfte. Außerdem hatte man Schwierigkeiten, eine ausreichend hohe Kompression zu erreichen. Ehemalige Mitarbeiter von Felix Wankel entwickelten 1992 einen Wankeldiesel mit Zündkerzen und Direkteinspritzung, was viele der bisherigen Probleme eliminierte und Literleistungen ermöglichte ähnlich denen gängiger Hubkolben-Diesel.

Zwar bemühten sich alle großen Motorradmarken, den Wankelmotor in Motorräder zu integrieren, aber leider mit wenig Erfolg. Die Gründe waren technische Probleme und zu hohe Entwicklungskosten.

Vom Auto in die Drohne

Potenzial hat der Wankelmotor gegenwärtig bei unbemannten Flugzeugen beziehungsweise Drohnen, denn die große Laufruhe sorgt für detailgenaue Kameraaufnahmen. Eingesetzt wurde der Wankelmotor auch als Antrieb von Schiffen und Flugzeugen.

Verglichen mit dem Hubkolbenmotor hat der Wankelmotor einen weichen und vibrationsarmen Lauf. Von Nachteil sind die erheblich längeren Dichtflächen, mit der Konsequenz höherer Druckverluste. Für die Zukunft sind sich die Fachleute einig, dass der Wankelmotor ein Nischendasein fristen wird. Nur da, wo Emissionen und Verbrauch kein Thema sind, wird man ihn wahrscheinlich einsetzen.

(ID:44150123)