Suchen

Buchtipp

Der Vertrieb als Motor des Erfolgs

| Redakteur: Robert Horn

Was hat die Formel 1 mit Wirtschaft, Vertrieb und dem deutschen Mittelstand zu tun? Eine ganze Menge sogar, behauptet Vertriebsexperte Peter Kitzi in seinem Buch.

Firmen zum Thema

Erfolgreicher Vertrieb in Zeiten der digitalen Transformation – darum geht es in Peter Kitzkis Buch.
Erfolgreicher Vertrieb in Zeiten der digitalen Transformation – darum geht es in Peter Kitzkis Buch.
(Bild: Haufe)

Schon der Titel „Pole-Position oder Staub schlucken“ mach klar: Wer sich auf seinen Erfolgen ausruht, der verliert Marktanteile, Kunden und Umsatz. Autor und Vertriebsexperte Peter Kitzi zeigt in seinem Buch, warum erfolgreicher Vertrieb nur mit Unterstützung der Chefetage funktionieren kann. Anhand von Beispielen aus der Rennsport-Königsklasse, der Formel 1, vermittelt er praxisnahes Wissen und macht Unternehmen fit für die nächste Saison.

Um dauerhaft erfolgreich zu sein, muss ein Unternehmen selbst den „Sales-Drive“ leben und zu einer echten „Sales-Performance-Organisation“ werden, so vermittelt das Buch. Ein Beispiel: Ein Michael Schumacher allein hat Ferrari nicht zum Weltmeister gemacht. Natürlich ist es der Fahrer, der den Sieg einfährt. Das gelingt nur, wenn ihm auch das bestmögliche Material und eine überlegene Rennstrategie zur Seite gestellt werden. Und genau dafür hat Schumacher gesorgt: Er verlangte, seine fähigsten und wichtigsten Techniker von Benetton mit zur Scuderia bringen zu können. Das Ergebnis: fünf Mal Fahrer- und sechs Mal Konstrukteursmeisterschaft.

In seinem Buch zeigt Kitzki Strategien auf, wie Unternehmen den Markt aktiv mitgestalten und den Vertrieb zum Motor ihres Unternehmenserfolgs machen. Erhältlich ist das Buch auf www.pole-position-im-vertrieb.de und auf Amazon.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44788355)