Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Sandvik Coromant

Diamantbeschichtete Wendeschneidplatten für NE-Metalle

| Redakteur: Andrea Gillhuber

Die neuen CVD-beschichteten Wendeschneidplatten für den Coro Drill 880 wurden von Sandvik Coromant speziell für Bohrungen in NE-Metallen entwickelt.
Bildergalerie: 2 Bilder
Die neuen CVD-beschichteten Wendeschneidplatten für den Coro Drill 880 wurden von Sandvik Coromant speziell für Bohrungen in NE-Metallen entwickelt. (Bild: Sandvik Coromant)

Sandvik Coromant bietet mit den Sorten GCN124 und GCN134 CVD-beschichtete Wendeschneidplatten für Bohrungbearbeitungen in Aluminium.

Speziell für Bohrung in den meisten ISO-N- Werkstoffen mit dem Coro Drill 880 entwickelte Sandvik Coromant die CVD-beschichteten Wendeschneidplattensorten GCN124 und GCN134. Sie ergänzen die vorhandene, unbeschichtete Sorte H13A. Das Coro-Drill-880-Sortiment umfasst Standardwerkzeuge mit Durchmessern von 12 bis 84 mm und Bohrerlängen von 2 bis 5 × D.

Zu den weiteren Eigenschaften zählen neben der harten Diamantbeschichtung ein neuartiges Spanbrecher- und Geometriedesign, welche zu einer erhöhten Standzeit sowie verbesserten Leistungskennzahlen führen. Mit den neuen Sorten richtet sich das Unternehmen vor allem an die Automobilindustrie, die Bohrungen in Aluminiumkomponenten wie Zylinderblöcke, Zylinderköpfe, Achsschenkel, Gehäuse, Bremssättel, Querlenker, Getriebegehäuse, sowie Lenksäulenabdeckungen und -gabeln durchführen.

Beim Bohren eines Sacklochs (Durchmesser: 22 mm, Tiefe: 84,1 mm) in einen Zylinderkopf aus Aluminium 6061-T6 (90-100 HB) konnte laut Unternehmen mit dem Coro Drill 880 aufgrund der neuen Wendeschneidplatten N124 (Außenschneide) und N134 (Zentrumschneide) die Werkzeugstandzeit von 700 auf 3024 Stück erhöht werden. Die neue Wendeschneidplatte ermöglichte höhere Schnittgeschwindigkeiten, wodurch die Produktivität um 33 % gesteigert werden konnte. Insgesamt wurden 300 Stunden eingespart und die Gesamtkosten pro Bohrung um 23 % reduziert, so das Unternehmen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44976239 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen