Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Metav 2018

Die 5-Seiten-Bearbeitung vereinfachen

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Die Hurco-Steuerung Max5 ist maximal ausgerichtet an Anwenderpraxis und -bedarf.
Bildergalerie: 4 Bilder
Die Hurco-Steuerung Max5 ist maximal ausgerichtet an Anwenderpraxis und -bedarf. (Bild: Hurco)

Programmierzeit verkürzen, Programmierfehler vermeiden: Durch eine Solid Model-Import-Option können ab sofort 3D-Modelle, die als Step-Datei vorliegen, direkt von Hurco-Maschinen importiert werden.

„Das Programmieren an unseren 5-Achs-Maschinen ist grundsätzlich einfach und schnell möglich. Neue und auch weniger speziell ausgebildete Mitarbeiter können in kurzer Zeit eingearbeitet werden. Die neue Option ‚Solid Model-Import’ verkürzt die Arbeitsschritte zusätzlich“, berichtet Michael Auer, Geschäftsführer der Hurco GmbH.

Werkzeugmaschinenhersteller Hurco hat seine Maschinen für einen Solid Model-Import anschlussfähig gemacht. Auf der Metav in Düsseldorf zeigt der Anbieter wie es geht. Durch den einfachen Import von Dateien im Step-3D-Model-Format verkürzt und vereinfacht sich die Programmierungszeit. Die Importoption interpretiert die Daten und ermöglicht die Produktionsprogrammierung direkt an der Maschine. Der Weg vom Werkstück zum Bauteil wird außerdem sicherer: Das Fehlerpotenzial bei der Programmierung reduziert sich um ein Vielfaches, auch weil die Bearbeitungssimulation des geschriebenen Programms zusammen mit dem Solid Model in einer Ansicht gezeigt wird. So sieht man unmittelbar, ob die Programmierung zu dem fertigen Bauteil passt und kann gegebenenfalls nacharbeiten.

Live-Programmierung auf der Metav 2018

Wie leicht Programmieren mit der neuen Option ist, zeigen die Anwendungstechniker von Hurco live auf dem Stand. Dazu haben sie das 5-Achs-Modell VC 500i mitgebracht, ein Bearbeitungszentrum in Fahrständerbauweise, dessen hohe Steifigkeit und Stabilität für hohe Genauigkeit sorgt. Der Bearbeitungsraum ist komplett gekapselt, sodass weder Späne noch Kühlwasser nach außen oder ins Werkzeugmagazin gelangen können. Werkstücke positionieren ist einfach und komfortabel, denn der Maschinentisch ist bestens zugänglich.

Schnelle und sichere Programmierung

Am Beispiel der robusten Drehmaschine TMM8i informiert Hurco auf der Metav über ihr Angebot an Mehrachsdrehzentren für die Dreh- und Komplettbearbeitung mittelgroßer Werkstücke. Auch hier ist Programmierung für den Bediener schnell und sicher durchzuführen. DXF-Zeichnungen können einfach importiert, Dialog- und NC-Programmierung individuell miteinander verbunden werden. Reitstock, Späneförderer, Dreibackenfutter und Teilefänger gehören zur Standardausstattung der Drehzentren. An jeder Werkzeugstation des Revolvers sind angetriebene Werkzeuge möglich, was das Einrichten der Maschine vereinfacht.

Portalmaschinen für Werkzeug- und Formenbauer

Besucher aus Unternehmen im Werkzeug- und Formenbau können sich auf dem Stand über die H-Serie von Takumi informieren. Die Portalmaschinen sind schnell, arbeiten genau und erzielen eine ausgezeichnete Oberflächengüte, die unter anderem durch eine hochentwickelte Mess- und Steuerungssensorik erreicht wird. Absolute Direktwegmesssysteme, innere Kühlmittelzufuhr durch die Hochgeschwindigkeitsspindel, Direktantriebe aller Achsen und eine elektronische Temperaturkompensation gehören zur Grundausstattung. Die technischen Leistungsmerkmale und Werte liegen im High-End-Bereich, die Anschaffungskosten jedoch im Mittelfeld. Die Maschinen von Takumi sind mit einer Heidenhain-Steuerung ausgestattet, die Dialog-, Parallel- und freie Konturprogrammierung sowie ISO-NC-Programmierung ermöglicht.

Intuitiv bedienbare Dialogsteuerung

Die Maschinen von Hurco sind mit der intuitiv bedienbaren Dialogsteuerung „Max5“ ausgestattet. „Unsere Steuerung ist ein absolutes Highlight und Alleinstellungsmerkmal von uns“, betont Michael Auer. „Sie ist die schnellste der Branche und steigert die Effizienz der Maschinen enorm.“ DXF-Dateien können direkt in die CNC-Steuerung eingelesen werden. Die Umsetzung von Zeichnung oder Skizze in ein fertiges Programm ist in kürzester Zeit erledigt und trägt so zur Rentabilitätserhöhung in der Prototypen-, Einzelteil- und Kleinserienfertigung bei.

Hurco auf der Metav: Halle 16, Stand B97

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45137469 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Im Metall-3D-Druck-Zentrum von Audi

Aus der Praxis

Im Metall-3D-Druck-Zentrum von Audi

06.08.18 - Erfahrung und viel Eigeninitiative ist das Rezept von Audi zu einer erfolgreichen Additiven Fertigung im eigenen Haus. Wie sie es umsetzen, zeigt das 3D-Druck-Zentrum für den Metalldruck mit SLM-Verfahren. lesen

Diese Ansprüche stellen Ingenieurinnen an Arbeitgeber

Mint-Frauen

Diese Ansprüche stellen Ingenieurinnen an Arbeitgeber

03.08.18 - Sie lieben Technik und lösen mit Leidenschaft Probleme – für ihre Kunden. Doch in vielen Unternehmen fehlen Ingenieurinnen. Entwicklerinnen haben uns erzählt, was ihnen im Beruf wichtig ist. Ingenieurinnen wollen ... lesen

CE-Zeichen – und trotzdem nicht sicher

Fiessler

CE-Zeichen – und trotzdem nicht sicher

06.08.18 - Das Beispiel eines Maschinenimporteurs, der eine Gesenk­biegemaschine einführte, zeigt, dass man sich nicht immer auf das CE-Zeichen verlassen kann. Eine Überprüfung ergab, dass die Sicherheitssteuerung nicht vorschriftsgemäß in das Maschinenkonzept eingebunden war. Mit einer Nachrüstung konnte das Problem behoben werden. lesen