Suchen

VDMA-Infotag CRM Die Beziehung zum Kunden rückt weiter in den Mittelpunkt

| Redakteur: Robert Horn

Digitales Kundenmanagement stößt im Maschinenbau auf reges Interesse. Ein Infotag des VDMA zum Thema CRM brachte Anwender und Interessierte zusammen.

Firmen zum Thema

Volles Haus beim VDMA: Zum Infotag „CRM im Maschinenbau“ war der Andrang groß. 170 Teilnehmer hatten sich angemeldet, so der Veranstalter.
Volles Haus beim VDMA: Zum Infotag „CRM im Maschinenbau“ war der Andrang groß. 170 Teilnehmer hatten sich angemeldet, so der Veranstalter.
(Bild: Robert Horn)

Der Besucherandrang war beachtlich: Am 14. März hatte der Fachverband Software und Digitalisierung zum Infotag über CRM-Systeme geladen. Es kamen so viele, dass sämtliche Tische entfernt werden mussten um Platz für die Teilnehmer zu schaffen. Bereits 2016 listet der VDMA IT-Report das Kundenbeziehungsmanagement (CRM, Customer Relation Management) als das wichtigste Investitionsthema im Maschinen- und Anlagenbau auf. Genutzt werden dabei vor allem eigens entwickelte Apps. Unter den Gästen des Infotages waren vor allem CRM-Projektleiter und IT-Verantwortliche.

Der Großteil der Teilnehmer nutzt dabei bereits ein CRM-System im eigenen Unternehmen, nicht selten waren Hürden während der Pojektphase ein Grund, auf der Veranstaltung noch einmal genauer hin zu hören. Denn vorgetragen wurde vor allem aus der Praxis: Klaus Bronner von Asys Automationssysteme etwa erklärte detailliert den Weg, den die Unternehmensgruppe zur Implementierung eines CRM-Systems gegangen war. Matthias Degorsi von der Uzin Utz AG stellte ein Tool vor, das, auf Messen eingesetzt, die Lead-Erfassung stark vereinfacht und geknüpfte Kontakte sofort in das bestehende CRM überträgt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Die Emag AG dagegen nutzt ihr CRM-System als Angebotswerkzeug für Technologen und hat dazu mit enormem Aufwand einen Stücklistenkonfigurator in das System integriert. Kristina Lehnert von der Knauf Gmbh zeigte anschließend, welche Hürden auf ein global agierendes Unternehmen zukommen, das ein weltweit einheitliches CRM-System etablieren will. Peter van Harten von der Isah GmbH zeigte schließlich die Vorteile eines smarten und mobilen CRM-Systems.

Vor allem in den Fragerunden und Diskussionen zwischen den Vorträgen wurde schnell klar, dass viele Teilnehmer sich ebenfalls sehr intensiv mit dem Thema CRM beschäftigen und bereits an der ein oder anderen Stelle im Projekt an ihre Grenzen stoßen. So wurde eifrig hinterfragt oder an ganz konkreten Stellen nachgehakt. Für den VDMA war der Infotag in jedem Fall ein voller Erfolg.

(ID:44579207)