Konstruktionselemente Die Vorteile von Zahnrädern aus robustem Polyamid (PA)

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Ganter verweist beim Thema Zahnräder und Zahnstangen für Getriebekonstruktionen auf den Leichtbau-Werkstoff Polyamid (PA), einen sehr belastbaren, thermoplastischen Kunststoff. Lesen Sie, warum.

Der Normteilespezialist Ganter bietet jetzt auch robuste Zahnräder und Zahnstangen aus zum Teil glasfaserverstärktem Polyamid (PA) an. Warum Ganter sein Portfolio damit ergänzt hat, erklärt das Unternehmen hier.
Der Normteilespezialist Ganter bietet jetzt auch robuste Zahnräder und Zahnstangen aus zum Teil glasfaserverstärktem Polyamid (PA) an. Warum Ganter sein Portfolio damit ergänzt hat, erklärt das Unternehmen hier.
(Bild: Otto Ganter)

Zahnräder und Zahnstangen zur Übertragung von Drehmomenten und Kräften werden in Getrieben meist aus gehärtetem Stahl eingesetzt, was nicht immer sinnvoll ist, wie die Otto Ganter GmbH & Co. KG anmerkt. Zahnräder und Zahnstangen aus Kunststoff können manchmal die bessere Wahl sein. Denn sie benötigten in der Regel keine Schmierung. Auch sind sie im Vergleich zu Metallgetrieben günstiger, leichter, leiser und darüber hinaus korrosionsbeständig, heißt es weiter. Ganter ergänze deshalb sein Portfolio um Zahnstangen und Zahnräder aus Polyamid (PA), die eine besonders hohe Kraft- und Drehmomentübertragung ermöglichten.

Die Polyamid-Zahnräder und -Zahnstangen von Ganter sind für Temperaturen bis 120 °C sowie für den Kontakt mit diversen aggressiven Medien ausgelegt. Im Vergleich zu Metallzahnrädern verringern Kunststoffzahnräder das Gewicht von Systemen. Die PA-Zahnräder und -stangen gibt es als blaue oder graue Varianten.

Bei hohen Drehmomenten und geringen Drehzahlen

Darüber hinaus sind sie preiswerter. Die Zahnräder und Zahnstangen haben laut Ganter eine Evolventenverzahnung mit einem Eingriffswinkel von 20°. Die Stirnzahnräder GN 7802 werden von Ganter mit Modul 0,5 bis 3 angeboten und bestehen aus glasfaserverstärktem PA. Sie sind überdies FDA-konform – also lebensmitteltauglich. Die Polyamidzahnstangen GN 7822 sind mit Modul 1 bis 3 bestellbar und verfügen über einen Stahlkern, der unerwünschte Verformungen verhindert. Auch dafür wird glasfaserverstärktes PA verwendet.

Zahnräder und Zahnstangen aus Polyamid, etwa für die Vorrichtungsmechanik, kommen bevorzugt zum Einsatz, wenn hohe Drehmomente bei geringen Drehzahlen übertragen werden sollen, führt Ganter weiter aus. Unter anderem ist das bei Verpackungsmaschinen, bei Anlagen der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie in der Lebensmittelproduktion der Fall. In Kombination werden die Getriebekomponenten dazu verwendet, Rotationsbewegungen in Linearbewegungen umzuwandeln, oder umgekehrt. Gleichfalls ließen sich synchrone, symmetrische oder auch proportionale Bewegungsabläufe leicht umsetzen, wie sie zum Beispiel für Spannbacken, Greifer oder Gleichläufe üblich seien. (pk)

(ID:49035787)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung