Suchen

Pneumatikzylinder DIN-ISO-genormte Pneumatikzylinder bei Norelem

| Redakteur: Stefanie Michel

Norelem bietet nun auch Pneumatikzylinder nach DIN ISO 15552, DIN ISO 21287 und DIN ISO 6432 an. Die Norm-, Kompakt- und Rundzylinder sind für zahlreiche Anwendungen und verschiedenste Einbauweisen geeignet. Bei allen Artikeln handelt es sich um doppeltwirkende Pneumatikzylinder.

Firmen zum Thema

Norelem bietet drei DIN-ISO-genormte Typenvon Pneumatikzylindern in verschiedenen Hublängen und Kolbendurchmessern an.
Norelem bietet drei DIN-ISO-genormte Typenvon Pneumatikzylindern in verschiedenen Hublängen und Kolbendurchmessern an.
(Bild: Norelem )

Der Normzylinder nach DIN ISO 15552 ist mit Kolbendurchmessern von 32 bis 80 mm und Hublängen von 25 bis 250 mm erhältlich. Die Konstruktion wurde laut Hersteller so optimiert, dass bei der Fertigung dieses Zylinders 20 % des Materials eingespart werden kann. Das Zylinderrohr ist aus eloxiertem Aluminium, die Kolbenstange aus hartverchromtem Vergütungsstahl. Die Kolbenstange mit Außengewinde verfügt über eine Positionserkennung und eine einstellbare pneumatische Dämpfung.

Kompaktzylinder mit Positionserkennung

Der Kompaktzylinder nach DIN ISO 21287 ist wahlweise mit Innen- oder Außengewinde lieferbar und mit Kolbendurchmessern von 20 bis 40 mm und Hublängen von 10 bis 50 mm verfügbar. Ausgestattet ist er mit einer Positionserkennung für Näherungsschalter und einer elastischen Dämpfung auf beiden Seiten. Das Zylinderrohr ist aus eloxiertem Aluminium gefertigt, die Kolbenstange aus Edelstahl.

Wie der Kompaktzylinder verfügt auch der Rundzylinder nach DIN ISO 6432 über eine Positionserkennung für Näherungsschalter und beidseitige elastische Dämpfung. Er ist aus Edelstahl gefertigt und mit Kolbendurchmessern von 10 bis 25 mm und Hublängen von 10 bis 200 mm erhältlich. Der Rundzylinder zeichnet sich ferner durch genormte Passgenauigkeit aus. Pneumatische Rundzylinder können auch ohne Befestigungselemente verbaut werden.

Alle drei doppeltwirkenden Pneumatikzylinder können mit gefilterter, getrockneter Luft sowie geölt oder ungeölt betrieben werden. Sie sind für Umgebungsbedingungen bei Temperaturen von -20 bis +80 °C geeignet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46579274)