Suchen

Sägetechnik auf der Blechexpo 2019

Eine Vorzeigesäge kommt mit digitalen Features

| Redakteur: Peter Königsreuther

Meba bringt wieder sein Flaggschiff in Sachen Doppelgehrungs-Bandsägen mit, wie es heißt, und zeigt außerdem Möglichkeiten zum Vernetzen der Sägesysteme. Halle 10 am Stand 10101

Firmen zum Thema

Das Flaggschiff in Sachen CNC-Doppelgehrungs-Bandsägeautomaten heißt Mebaeco 335 DGA-600. Er werde im Rahmen der Blechexpo 2019 auch mit smarten Mebaconnect-Funktionen vorgestellt. Halle 10 am Stand 10101.
Das Flaggschiff in Sachen CNC-Doppelgehrungs-Bandsägeautomaten heißt Mebaeco 335 DGA-600. Er werde im Rahmen der Blechexpo 2019 auch mit smarten Mebaconnect-Funktionen vorgestellt. Halle 10 am Stand 10101.
(Bild: Meba)

Der hoch flexible CNC-Doppelgehrungsautomat Mebaeco 335 DGA-600 stehe als Primus für eine Baureihe, die, egal in welcher Version, kundenspezifische Anforderungen mit modernster Technik vereine. Diese Metall-Bandsägemaschinen basieren auf einem technisch kontinuierlich weiter entwickelten „Baukastensystem“, so Meba. Dieses bildet die Plattform auf der sich der Anwender seine individuelle Maschine zusammenstellen kann - von der einfachen halbautomatischen Geradschnittmaschine bis zum patentierten vollautomatischen Doppelgehrungs-Sägeautomaten, heißt es.

Flexibel und produktiv sägen

Die Mebaeco 335 DGA-600 komme mit zukunftsweisendem elektrischen Sägevorschub mit Kugelrollspindel oder dem patentierte Doppelgehrungssystem, das für die rechtwinklige Spannung des Materials sorge. Wegen des frequenzgeregelten AC-Antriebs ist die Sägebandgeschwindigkeit stufenlos von 15 bis 150 m/min einstellbar. Der durchgängige Einsatz von Kugelumlaufführungen mache den Sägeautomaten leichtgängig, hoch belastbar, wartungsarm und spielfrei. Meba-Doppelgehrungs-Bandsägeautomaten erlauben das Abarbeiten verschiedener Winkel- und Längenkombinationen, sagt der Aussteller. Das Spektrum der Ausstattung genüge den Anforderungen nach hoher Flexibilität und schneller Durchlaufzeit bei optimaler Schnittqualität – egal ob es sich um einfache oder komplexe Sägeaufgaben handle.

Bildergalerie

Auch beim Thema Automatisierung ist die Mebaeco mit dabei, denn für einen komplett automatisierten Sägeablauf könnten Mebaeco-Maschinen mit Materiallagerungs-, Zu- und Abfuhrlogistik verknüpft werden. In Verbindung mit Trägerbohr-, Sandstrahlanlagen und Graviereinrichtungen oder auch Schweißrobotern lassen sich auch automatisierte Fertigungstrassen verwirklichen, führt Meba weiter aus.

So digitalisiert man die Sägewelt

Meba zeigt sich stolz darauf, als mittelständisches Familienunternehmen sich mit mutigen Projekten fit gemacht zu haben, um den Anforderungen der Digitalisierung gewachsen zu sein. Und unter dem Begriff Mebaconnect verbergen sich heute schon smarte Lösungen für alle Anwender aus dem Meba-Umfeld, heißt es weiter, und zwar ausschließlich Sinnvolles und nicht zuletzt Machbares rund um das Sägen. Meba ist überzeugt, dass Industrie-4.0-Lösungen sowohl dem Einzelunternehmer als auch der Großindustrie Vorteile bieten, denn sie helfen dabei, den wachsenden Anforderungen an die Produkte und Produktionsprozesse zu bestehen, aber auch den Herausforderungen der Arbeitsmarktsituation gerecht zu werden.

Im präsentierten Sägeautomaten Mebaeco 335 DGA-600 stecken übrigens auch Mebaconnect-Funktionen, heißt es, denn der Automat ist mit einer vernetzbaren, ergonomischen Panelsteuerung mit diversen Optionspaketen ausgestattet. Diese ermöglichen die Einstellung von Sägeprogrammen in der Arbeitsvorbereitung, den Import von Sägeprogrammen aus CAD mit DSTV-Schnittstelle und den Datenexport oder erlauben den erweiterten Meba-Teleservice zur Fernwartung. Bereits auf der EMO Hannover hat das Unternehmen in diesem Jahr ein Paket aus Industrie-4.0-Lösungen präsentiert, wie zum Beispiel die Mabaapp: ein Benachrichtigungs- und Auswertungsmedium, das über den aktuellen Maschinenzustand mit wertvollen Handlungsempfehlungen informiert, bevor es zu Maschinenstillständen kommen kann. Auf der Blechexpo in Stuttgart wird das Unternehmen die gesamte „smarte“ Ideenpalette ausbreiten, um Interessierten zu zeigen, was alles möglich ist.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46194335)