Durchlicht-Vakuum-Spannplatten Einsatz im Durchlichtverfahren

Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Werkstücke für die unterschiedlichsten Fertigungsverfahren prozesssicher, nur mit der Kraft der Atmosphäre zu spannen, erfordert den Einsatz von Vakuum- Spannplatten.

Anbieter zum Thema

Vakuum-Durchlicht-Chuck mit den Maßen Höhe 40 mm × Länge 400 mm × Breite 400 mm – eingeschaltet.
Vakuum-Durchlicht-Chuck mit den Maßen Höhe 40 mm × Länge 400 mm × Breite 400 mm – eingeschaltet.
(Bild: Horst Witte Gerätebau)

Geforderte Genauigkeiten der Spannplatten sind nur durch eigenstabile Konstruktionen zu erreichen, die ausschließlich „lichtdicht“ sind und deren Anwendung im Labor- und Optik-Bereich oftmals eingeschränkt ist. Einsatzmöglichkeiten im Durchlichtverfahren, entweder durch eingebaute Leuchtelemente oder durch transparente Konstruktionen werden immer häufiger gefordert.

Gemeinsam mit der Firma 3-D-Micromac AG in Chemnitz entwickelte Horst Witte Gerätebau diese Durchlicht-Vakuum-Spannplatten. Dadurch können Herstellerangaben zufolge optische Erfassungssysteme zur Bauteilerkennung während der Aufspannung eingesetzt werden.

Auch andere lichtdurchlässige Objekte wie zum Beispiel Folien können mit Hilfe einer Durchlicht- Vakuumspannvorrichtung für eine optische Inspektion schonend gespannt werden, heißt es weiter.

Horst Witte Gerätebau Barskamp KG auf der EMO Hannover 2013: Halle 5, Stand E 53

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42297934)