Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Kunststoff

Elastisch und verschleißarm für SLS-Anwendungen

| Redakteur: Simone Käfer

Das Material Ultrasint TPU 01 ist für das selektive Lasersintern (SLS) geeignet, wurde von der BASF und HP entwickelt und ist nun bei Materialise im Portfolio.
Das Material Ultrasint TPU 01 ist für das selektive Lasersintern (SLS) geeignet, wurde von der BASF und HP entwickelt und ist nun bei Materialise im Portfolio. (Bild: Materialise)

Elastisch, Stöße absorbierend und verschleißarm soll das TPU sein, das Materialise in sein Portfolio aufgenommen hat. Entwickelt wurde es von der BASF und HP.

Materialise hat sein Angebot an Werkstoffen für die Additive Fertigung um Ultrasint TPU 01 erweitert. TPU ist ein voll funktionsfähiges, flexibles Material, das sich für widerstandsfähige und elastische Teile eignet. Das Material wurde von der BASF für die Jet Fusion 5200 von HP entwickelt und kombiniert laut den Unternehmen glatte Oberflächenqualität und scharfe Details mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften. Seine dauerhafte Elastizität und Abriebfestigkeit mache es zu einem idealen Material für den Prototypenbau und die Fertigung von Anwendungen wie Luftkanälen, komplexen Rohren, Greifern und Dichtungen, aber auch von Schuhen und anderen Verschleißteilen. Durch seine Flexibilität, Formbeständigkeit und Stoßdämpfungseigenschaft ist TPU auch für kleine Serien von Schutzgehäusen und Abdeckungen bestens geeignet.

Als früher Tester der neuen 5200-Serie war Materialise eng an der Erforschung und Entwicklung von Anwendungen für das neue Material beteiligt. Ultrasint TPU ersetzt das bisher im Bereich des selektiven Lasersinterns (SLS) angebotene TPU 92A-1.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46125553 / Werkstoffe)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen