Suchen

E-Commerce Erfolgreiche Omnichannel-Strategie bei Thyssenkrupp Schulte

Rund ein Jahr nach dem Start des Einkaufsportals von Thyssenkrupp Schulte, dem größten Werkstoffhändler von Thyssenkrupp Materials Services, zieht das Unternehmen eine positive Zwischenbilanz.

Firmen zum Thema

Das B2B-Portal von Thyssenkrupp Schulte ermöglicht Kunden den schnellen, bequemen Zugriff auf rund 15.000 Produkte.
Das B2B-Portal von Thyssenkrupp Schulte ermöglicht Kunden den schnellen, bequemen Zugriff auf rund 15.000 Produkte.
(Bild: Thyssenkrupp Schulte)

Nicht zuletzt wegen der Coronakrise ist das Einkaufen per Mausklick bei Thyssenkrupp Schulte eine Erfolgsstory: Alleine in den letzten sechs Monaten sind die registrierten Kunden um das Dreifache gestiegen. Registrierungen sind zwar noch keine Umsätze, aber auch da meldet Thyssenkrupp Schulte „eine erfreuliche Steigerungsquote“ und erreicht nach eigenen Angaben monatlich neue Höchstwerte. An diesen Erfolg will man mit Beratungsgesprächen zum Kundenportal und zur Auswahl der richtigen Kanäle anknüpfen.

Wir unterstützen unsere Kunden damit zielführend bei ihrer digitalen Transformation und treiben digitale Innovationen gemeinsam mit ihnen voran.

Michael Bäuerlein, Leiter Digitalisierung und E-Commerce

Aus Sicht von Thyssenkrupp Schulte sind die Vorteile des B2B-Portals deutlich, egal, welcher Vertriebskanal genutzt werde: Registrierte Kunden könnten rund um die Uhr auf das komplette Sortiment des Dienstleisters zugreifen, mit detaillierten Produktinformationen zu Verfügbarkeit, Preis und Lieferzeit bis hin zu Werkstoff-Datenblättern.

(ID:46831514)