Suchen

Kunzmann auf der Metav 2018 Flexibel, groß und dennoch kompaktes Bearbeitungszentrum

Redakteur: Peter Königsreuther

Kunzmann betont, dass mit dem BA 1100 auch eine besondere Messeneuheit in Form eines Vertikal-Bearbeitungszentrums zu bestaunen ist, die viele interessante Anwendervorteile mit bringt. Halle 17 am Stand B37

Firmen zum Thema

Als Messeneuheit zeigt Kunzmann das Vertikal-Bearbeitungszentrum BA 1100, das sich durch eine hohe Vielseitigkeit, eine intuitive Bedienung und einen großen Arbeitsraum bei einer gleichzeitig kompakten Bauweise auszeichnet, wie es heißt.
Als Messeneuheit zeigt Kunzmann das Vertikal-Bearbeitungszentrum BA 1100, das sich durch eine hohe Vielseitigkeit, eine intuitive Bedienung und einen großen Arbeitsraum bei einer gleichzeitig kompakten Bauweise auszeichnet, wie es heißt.
(Bild: Kunzmann)

Die BA 1100 punkte durch Vielseitigkeit, einfache Bedienung und großem Arbeitsraum trotz kompakter Bauweise. Der Verfahrweg ist 1100 mm in der X- und 650 mm in der Z-Achse. In der Y-Achse schaffe mit 750 mm die bis dato größte Flexibilität unter den aktuell erhältlichen Bearbeitungszentren der 1000er-Klasse.

Das modular aufgebaute BA 1100 kann flexibel an den Fertigungsbedarf angepasst werden, so Kunzmann. Alternativ seien drei Hauptspindelversionen mit einer maximalen Drehzahl von 10.000, 14.000 und 18.000 min-1 sowie einer Werkzeugaufnahme SK 40 und HSK 63 verfügbar.

Ergonomischer zerspanen

Standardmäßig liefere Kunzmann einen 38-fach-Werkzeugwechsler dazu. Optional gibt es auch einen 60-fachen, heißt es. Zwei große Fronttüren erlauben, wie es heißt, den bequemen Zugang zum Arbeitsraum und erleichtern das Beladen per Kran. Für schonendes Arbeiten sorge auch die angenehme Tischhöhe und das schwenkbare Bedienpult. Optimiert wurde laut Kunzmann auch das Spänemanagement: Besonders glatte, steile Abspülflächen, eine regulierbare Wannenspülung und ein breiter Späneförderer vereinfachen die Reinigung und senken den Verbrauch von Kühlmitteln und Energie.

(ID:45106577)