Suchen

Metalldrücken Fließpressen und Tiefziehen sorgen für Laufruhe

| Autor: Stéphane Itasse

Wo Technik in Bewegung ist, sind auch Schwingungsdämpfer nicht weit. Ein Zulieferer fertigt Aufnahmen und Lagerschalen für die Realisierung solcher Gummi-Metall-Elemente. Die Anwendungen reichen von Fahrzeug- und Bahntechnik über Maschinen- oder Schiffsbau bis hin zur Energietechnik.

Firmen zum Thema

Gummi-Metall-Elemente mit Gehäusen aus Stahl oder Edelstahl und Aufnahmen sorgen in Fahrwerken, Antriebssträngen und Lagerungen für Betriebssicherheit, Werterhalt und mehr Lebensdauer.
Gummi-Metall-Elemente mit Gehäusen aus Stahl oder Edelstahl und Aufnahmen sorgen in Fahrwerken, Antriebssträngen und Lagerungen für Betriebssicherheit, Werterhalt und mehr Lebensdauer.
(Bild: Rübsamen)

Als Zulieferer beschafft Helmut Rübsamen die Aufnahmen, Lagerungen und Schalen an die Gummierungsspezialisten oder die Hersteller der Schwingungsdämpfer. Nachdem sie dort mit Gummierungen bestückt wurden, erhalten sie bei Rübsamen anschließend die für ihre Funktion so wichtige Vorspannung, wie das Unternehmen berichtet.

Bis zu 7,5 mm dicke Stahlbleche umformen

Als Spezialist für die Blechumformung fertigt der Zulieferer in seinem Stammwerk in Bad Marienberg beispielsweise massive Widerlager aus Stahl, die nach der Einbettung der Gummielemente in Windkraftanlagen eingesetzt werden. Diese Formteile bestehen aus hochfestem Stahl, haben Abmessungen von 240 mm × 190 mm und eine Wanddicke von 7,5 mm. Sie verfügen über eine Montageplatte mit Bohrungen und einen konischen Kegel, in den später das Gummielement eingepasst wird.

Bildergalerie

Andere Gummi-Metall-Elemente bestehen aus Stahl- beziehungsweise Edelstahlblechen mit Wanddicken von 1,0 bis 6,0 mm und decken hinsichtlich der Dimensionen einen großen Bereich ab. Ringförmige Gummi-Metall-Elemente können beispielsweise Durchmesser von 40 bis 1000 mm aufweisen.

Metalldrücken sorgt für hohe Festigkeit der Bauteile

Solche Formteile fertigt der Zulieferer – trotz ihrer großen Wandstärke – im Metalldrückverfahren meist komplett aus einem Stück. Diese mancherorts auch als Fließpressen bezeichnete Kaltumformtechnik ist ressourcenschonend und kommt ohne teure Formwerkzeuge aus, wie es heißt. Sie bietet daher in vielen Fällen Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit, insbesondere bei der Herstellung kleiner oder mittlerer Stückzahlen. Darüber hinaus lassen sich solche Bauteile durch Metalldrücken vollkommen nahtfrei ausführen und weisen hohe Festigkeitswerte auf. Der Grund: Das Werkstoffgefüge des Stahls wird während der Formgebung keiner nennenswerten thermischen Belastung ausgesetzt. Eine Schweißnaht, die sich bei so manchem anderen Bauteil als Schwachstelle erweist, entfällt.

Bei Schwingungsdämpfer-Projekten mit größeren Stückzahlen (bis Losgröße 100.000) kann Rübsamen auf das Tiefziehen nach DIN 8584 ausweichen. Mit bis zu 600 t Presskraft fertigt das Unternehmen auf seinen Tiefziehanlagen Gehäuse, Lager und Aufnahmen für Gummi-Metall-Elemente mit Wandstärken von 0,5 bis 15 mm sowie Durchmessern von 20 bis 2000 mm oder Kantenlängen von 2000 mm × 1500 mm.

Weitere Verfahren ergänzen die Umformtechnik

Mit zahlreichen weiteren Bearbeitungsverfahren deckt der Zulieferer außerdem viele nachfolgende Prozessstufen ab, beispielsweise Prägen, Stanzen, Lochen oder die Oberflächentechnik.

Sind darüber hinaus Baugruppen gefragt oder komplexe Funktionsbauteile, so kann das Unternehmen nicht nur mit seiner 3D-Konstruktion und dem eignen Werkzeugbau punkten, sondern auch mit Kapazitäten in der robotergestützten, automatisierten Schweißtechnik. Rübsamen ist nach DIN ISO 9001 zertifiziert und als Schweißer-Fachbetrieb zugelassen, wie es in der Mitteilung heißt.

Gummi-Metall-Elemente gehören zu jenen Zulieferkomponenten, die in größeren kinematischen Systemen für Betriebssicherheit und Werterhalt sorgen. Ob Anlagen der Förder- und Transporttechnik, Fahrwerke von Baumaschinen oder Schienenfahrzeugen, Antriebsstränge von Windkraftanlagen oder die Lagerung schwerer Maschinen und Schiffsdiesel: Überall gehört es zu den vorrangigen Aufgaben von Gummi-Metall-Elementen, Schwingungen zu dämpfen, Stoßbelastungen abzufangen, die Laufruhe sicherzustellen und den Verschleiß von Funktionsbauteilen zu reduzieren.

Sie stellen auf der Euroblech aus? Bewerben Sie sich hier für den „Award zur Euroblech“.

* Weitere Informationen: Helmut Rübsamen GmbH & Co. in 56470 Bad Marienberg, Tel. (0 26 61) 98 51-0, info@helmut-ruebsamen.de

(ID:46576907)

Über den Autor

 Stéphane Itasse

Stéphane Itasse

, MM MaschinenMarkt